Filmtipp: Yves Saint Laurent der Film

fashiontamtam_ysl_818_1

Am 18. April 2014 läuft der Film über das Leben von Yves Saint Lau­rent in den heimis­chen Kinos an. Fash­ion­camp Vien­na zusam­men mit Con­stan­tin Film hat zur Vor­premiere geladen und aus­gewählten Blog­gern den Film vor offiziellem Kinos­tart präsentiert.

Yves Saint Lau­rent war ein franzö­sis­ch­er Mod­edesign­er, der als Assis­tent von Dior gear­beit­et und nach dessen Tod auch die Nach­folge über­nom­men hat. 1962 hat er dann zusam­men mit seinem Lebens­men­sch Pierre Bergé sein eigenes Mod­e­haus YSL gegrün­det. In die Mod­egeschichte einge­gan­gen ist er vor allem durch zwei Designs: Le Smok­ing und das Mon­dri­an Kleid. Der graue Nadel­streife­nanzug mit perl­grauer Sei­den­bluse stammt aus der Saint Lau­rents Kollek­tion von 1975 und erlangte durch Hel­mut New­tonsweltweite Fotografie davon weltweite Bekan­ntheit. Sein zweit­er Geniestre­ich ist das vielfach kopierte Mon­dri­an Kleid aus der Kollek­tion von 1965. Inspi­ra­tionsquelle war die Kun­st von Piet Mon­dri­an weshalb das Kleid auch diesen Namen trägt.

fashiontamtam_ysl_818_2

Prädikat Sehenswert

Der Film Yves Saint Lau­rent zeigt eigentlich eine Liebesgeschichte. Denn Haupt­the­ma ist die langjährige Beziehung zwis­chen Yves und Pierre. Das ist aber nicht der Grund, warum man sich diesen Film anschauen soll. Viel inter­es­san­ter ist der Blick hin­ter die Kulis­sen von den Anfän­gen der Mod­eszene. Zudem wer­den mit Hil­fe von Pierre Bergé und der Stiftung YSL Orig­i­nalkostüme gezeigt. Das ganze wird mit fabel­hafter Musik hin­ter­legt. Und auch die Schaus­piel­er sind fabel­haft. Vor allem der Haupt­darsteller Pierre Niney sieht Yves Saint Lau­rent nicht nur ähn­lich, son­dern spielt den zer­brech­lichen jun­gen Mann phan­tastisch gut.

Mein Faz­it: Anschauen und in die Mod­ewelt der 60er und 70er ein­tauchen, sich von der Liebesgeschichte mitreißen lassen und ein biss­chen in alten Zeit­en schwelgen.

Bisher gibt es keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Die E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.