Hier find­est du die besten Näh­blogs, die sich mit den The­men Nähen, DIY Fash­ion und Upcy­cling beschäfti­gen.

Was soll ich sagen, die meis­ten Blogs, die ich lese sind aus Deutsch­land. Mein Nähzwill­ing Desi die unter twoan­da­half­seams, blog­gt. Die liebe Julia die auch Fash­ion­tam­tam Schnittmuster anbi­etet: Ju Made und ihr dazuge­höriger Online-Shop Stof­fquelle. Dann wären da noch die Kak­tus­lieb­haberin Lisa von Mein Feen­staub, die lustige Nora.in.hh, die liebe lena nae­ht, das dynamis­che Duo von makema.de, die liebe Anja von rapan­ti­nchen, meine Herzilein Anja von La Bavarese, die lustige Ani­ka Kon­fet­tire­gen Berlin, Inspi­ra­tions-Queen Jes­si­ca Li, die süße Ker­stin von Aschen­put­telfash­ion die Styling Queen Anna von Oh Chif­fon und mein Liebling Jule (lei­der nur auf Insta­gram), mein zweit­er Nähzwill­ing Kira von The Cou­ture, die liebe Hilli aus dem Nor­den sowie Streifen­fan Selmin von Tweed and Greet.

Ja, auch in Öster­re­ich gibt es ein paar Näh­blogs und das sind meine Favoriten: Dorn­röschen näht, Mami­made und Mimi näht.

Und das sind ein paar mein­er ehe­ma­li­gen Kol­leg-Kol­legin­nen von der Mod­e­schule Herb­st­straße: Die Miri­am und die Klara.

DIY Fash­ion find­et auf der ganzen Welt statt. Die Aus­tralierin Gene­va mit ihrem Blog apairandasparediy.com ist für mich die inter­na­tionale DIY Queen. Und die selb­st­genäht­en Out­fits von Mer­ricks Art ein­fach nur der Ham­mer.

Und natür­lich auch diejeni­gen mit denen ich gele­gentlich zusam­me­nar­beite: Biostoffe, Schnittmenge, und Biostoffe.

Wenn du dir jet­zt denkst: Warum bin ich da nicht drauf, dann schreib mir doch gerne eine E-Mail und ich füge dich hinzu.