Schnittmuster Herren T‑Shirt #menswag nähen

Das per­fek­te Her­ren T‑Shirt zu nähen ist leichter als gedacht. Mit dem richti­gen Schnittmuster und ein­er bebilderten Nähan­leitung hast du in weni­gen Stun­den das Män­ner­shirt genäht. Ich zeige dir in diesem Blog­beitrag, wie du ein T‑Shirt mit Rund­hal­sauss­chnitt aus Jer­sey nähen kannst. Denn das beliebte Frauen T‑Shirt Schnittmuster #swag gibt es ja mit­tler­weile schon längst auch als Her­ren­shirt. Hier unten find­est du die passende Nähan­leitung mit Bildern dazu.

Schnittmuster Herren T-Shirt #menswag Tragefoto

So geht´s: Nähanleitung Herren T‑Shirt #menswag nähen

Du benötigst für dein selb­st­genäht­es T‑Shirt neben ein­er Näh­mas­chine*, ein­er Over­lock und Bügeleisen fol­gen­des Mate­r­i­al:

Mate­r­i­al:
– Jer­seystoff (1,20 Meter Größe S bis L; 1,30 Meter Größe XL)
– Steck­nadeln
– passende Näh­sei­de
– Kleine Schere
– Zwill­ings- und Jer­sey­nadel (Stärke 70)
– Rollschnei­der und Zuschnei­de­mat­te oder Schere
– Hand­maß oder Maßband
– Nadel zum Fäden einziehenSchnittmuster Herren T-Shirt #menswag Tragefoto

Vor­bere­itung: Bitte wasch deinen Stoff unbe­d­ingt vor dem Nähen. Ich habe für mein T‑Shirt einen Baum­woll-Jer­sey mit 5 % Elsathanan­teil ver­wen­det. Da dieser ein­laufen kann, empfehle ich dir den Stoff zu waschen, damit die Pass­form erhal­ten bleibt.

Schnittmuster Herren T-Shirt #menswag Tragefoto

Zuschnitt: Wie bere­its oben erwäh­nt, habe ich für das T‑Shirt das Schnittmuster #menswag ver­wen­det. Die Nahtzu­gaben sind im Schnitt inkludiert und betra­gen 2 cm am Saum, 1,5 cm am Ärmel­saum, 0,7 cm an den Seiten­näht­en, der Schul­ter und am Hal­sauss­chnitt. Du hast dann ins­ge­samt fünf Schnitt­teile: Vorder- und Rück­en­teil, jew­eils im Stoff­bruch, zwei Ärmel und das Bünd­chen für den Hal­sauss­chnitt.

1. Erste Schul­ter­naht schließen

Eine Schul­ter­naht vom Vorder- und Rück­en­teil rechts auf rechts steck­en und mit der Over­lock zusam­men­nähen. Alter­na­tiv kannst du statt der Over­lock eine Näh­mas­chine ver­wen­den. Dafür einen kleinen, engen Zick­za­ck­stich (elastis­ch­er Stich) ein­stellen und eine Jer­sey­nadel wählen.

Anmerkung: Es ist auch möglich das Hals­bänd­chen zu einem Ring zu schließen und bei­de Schul­ternähte zu schließen, bevor du dein Hals­bänd­chen ein­set­zt. Bei diesem Lan­garmshirt, habe ich die Ver­ar­beitung so gewählt. Diese Ring-Ver­ar­beitungsmeth­ode ist pro­fes­sioneller, kann aber für Anfänger etwas schwierig sein. Deswe­gen empfehle ich für kom­plette Anfänger die Vari­ante mit ein­er offe­nen Schul­ter­naht.

2. Bünd­chen am Hals anbrin­gen

Das gebügelte und in der Mitte gefal­tete Bünd­chen von außen rechts auf rechts an den Auss­chnitt steck­en. Darauf acht­en, dass der Streifen gedehnt wird. Den Streifen mit der Over­lock zusam­men mit dem Auss­chnitt ver­säu­bern oder mit einem Zick­za­ck­stich (Haushalt­snäh­mas­chine) fest­step­pen. Die Naht umk­lap­pen und nach innen bügeln.

3. Zweite Schul­ter­naht schließen

Die zweite Schul­ter­naht schließen, indem die Teile rechts auf rechts aufeinan­der gesteckt und mit der Over­lock zusam­men ver­säu­bert wer­den. Alter­na­tiv kannst du hier wieder die Haushalt­snäh­mas­chine mit Zick­za­ck­stich ver­wen­den.

4. Hal­sauss­chnitt abstep­pen

Mit der Jer­sey­nadel eine von außen sicht­bare Naht ent­lang des Hal­sauss­chnittes step­pen. Die Stich­größe auf 2,5 stellen, einen ger­aden Stich wählen und eine Jer­sey­nadel ver­wen­den. Am Anfang und Ende übere­inan­der nähen, damit die Naht gesichert ist. Den Auss­chnitt bügeln und die abste­hen­den Fäden einziehen.

5. Ärmel ein­set­zen

Die Ärmelein­satzze­ichen (Knips im Schnitt) vom Ärmel und T‑Shirt passend aufeinan­der leg­en und fest­steck­en. Der Ärmel liegt dabei rechts auf rechts. Ent­lang des Vorder- und Rück­en­teils fest­steck­en und mit der Over­lock zusam­men ver­säu­bern oder mit dem Zick­za­ck­stich (Haushalt­snäh­mas­chine) step­pen.

6. Seiten­nähte schließen

Vom einge­set­zten Ärmel bis zum Saum die Seiten­naht rechts auf rechts mit der Over­lock zusam­men ver­säu­bern oder mit Zick­za­ck­stich (Haushalt­snäh­mas­chine) step­pen.

7. Saumver­ar­beitung

Den Saum von Ärmel und T‑Shirt mit der Over­lock ver­säu­bern. Jew­eils 2 cm (Vorder-und Rück­en­teil) oder 1,5 cm (Ärmel) nach innen bügeln. Von außen mit der Zwill­ingsnadel mit einem ger­aden Stich abstep­pen. Die Stich­größe bleibt bei 2,5 eingestellt.

Tipp: Markiere dir die die genaue Näh­po­si­tion mit einem Malerkrepp auf der Näh­mas­chine. Somit wird deine Naht schön gle­ich­mäßig.

8. Fer­tig

Und schon ist dein selb­st­genäht­es Män­ner-T-Shirt fer­tig! Zeig mir doch gerne deine Kreatio­nen gerne indem du mich auf Social Media ver­linkst oder ver­wende den Hash­tag #fash­ion­tam­tamkollek­tion. Hast du Lust bekom­men deine ganze Fam­i­lie mit neuen T‑Shirts auszus­tat­ten? Kein Prob­lem! Das ein­fache T‑Shirt-Schnittmuster #swag gibt es auch für Damen und Kinder.

Schnittmuster Herren T-Shirt #menswag TragefotoSchnittmuster Herren T-Shirt #menswag TragefotoPS: Dir sind Begriffe wie Faden­lauf und Webkante fremd aber du möcht­est auch deine eigene Klei­dung nähen? Anni­ka von Schnit­tliebe und ich haben einen Online-Nähkurs erstellt, der alle Basics im Bere­ich Nähen in Vide­o­form erk­lärt. Schau gle­ich vor­bei, ob dir unser Online-Nähkurs gefällt.

 

Bisher gibt es keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Die E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.