AUSSTELLUNG

Fotoausstellung von Edward Steichen im Westlicht

Let­zten Sam­stag habe ich die Fotoausstel­lung Edward Ste­ichen im West­licht besucht. Wer sich für Mode und Fotografie inter­essiert, dem kann ich die Ausstel­lung sehr ans Herz leg­en, denn Edward Ste­ichen war auch jahre­lang der Chef­fo­tograf der Vogue und Van­i­ty Fair. Ich habe nicht nur viel über Mode aus den 20er-Jahren erfahren, son­dern mir auch Inspi­ra­tion für meine Fotos geholt. Was ich außer­dem gel­ernt habe? Das Geheim­nis guter Fotos liegt nicht nur in der tech­nis­chen Aus­rüs­tung son­dern zu einem großen Teil in der Kom­po­si­tion und Inszenierung.

Ausstellung: Inside Out. Einblicke in Mode in Hamburg

Hin­ter den Mauern des Muse­um für Kun­st und Gewerbe im Ham­burg ver­steck­en sich grandiose modis­che Meis­ter­w­erke. Gle­ich zwei Ausstel­lun­gen befassen sich derzeit mit dem The­ma Mode. Ich habe im Rah­men mein­er Ham­bur­greise die Ausstel­lun­gen “Bilder der Mode” und “Inside Out. Ein­blicke in Mode” besucht. Von let­zter­er möchte ich euch einen kleinen Ein­blick geben, denn ich kon­nte die Klei­dungsstücke von Rei Kawakubo, Mar­tin Margiela und Iris van Her­pen live sehen.

blank

Biennale Venedig 2012

Zum ersten Mal auf der Bien­nale und sich­er nicht zum let­zten Mal. Begeis­tert war ich von den gewalti­gen Räu­men, inspiri­eren­den Instal­la­tio­nen und einzi­gar­ti­gen Konzepten.

blank

The white Drama von Comme des Garcons in Paris

Das Label Comme des Gar­cons präsen­tiert erst­mals eine Kollek­tion (Frühjahr/Sommer 2012) in Form ein­er Ausstel­lung. Geburt, Hochzeit, Tod und Tran­szen­denz – diese vier Lebenssta­tio­nen sind Grund­lage für Rei Kawaku­bos Entwürfe. In Asien ist näm­lich im Gegen­satz zu Europa Weiß die Trauer- und Todes­farbe, weiße Blu­men schenkt man zu Beerdi­gun­gen. Auch schnit­tlich dekon­stru­iert Rei Kawakubo klas­sis­che Ver­ar­beitung­stech­niken, indem sie beispiel­sweise Ärmel an ungewöhn­liche Stellen setzt.