Probenaehen: Die Ergebnisse der Hose Palazzo

Endlich! Das Schnittmuster für die Culotte und Palaz­zo Hose sowie die Ergeb­nisse des Probenähens sind fer­tig. Dies­mal hat es ein biss­chen länger gedauert. Ein kaput­ter Com­put­er und ein daraus resul­tieren­der Ner­ven­zusam­men­bruch haben mein Time­m­an­age­ment etwas unter Druck geset­zt. Außer­dem war ich war die let­zen zwei Wochen auf Urlaub und habe vor der Abreise nur schnell den Schnitt online gestellt und bin dann in den Süden gedüst.

Das lange Warten hat sich aber aus­gezahlt. Die genäht­en #palaz­zo Hosen schauen wun­der­voll aus und die Fotos sind sehr hüb­sch gewor­den. Ich bin ganz nei­disch, dass ich nicht auch alle Probe­ho­sen tra­gen darf, son­dern nur das Schnittmuster als Down­load zur Ver­fü­gung stelle.

Palazzo Hose nähen — so ging es den Probenäherinnen

Wir starten mit Lau­ra und am lieb­sten würde ich ihre zwei Hosen in meinen Klei­derkas­ten aufnehmen. Am besten gefällt mir die dunkel­rote Vari­ante mit den Web­bän­dern, die sie auf der Seiten­naht platziert hat. Nach­dem ich von mein­er let­zten Reise in Kopen­hagen auch so ein fan­cy pan­cy Web­band mit­ge­bracht habe, ste­ht so eine Hose auch auch schon auf mein­er To-sew Liste. Doch zurück zu Lau­ra und ihrem Faz­it zum easy Hosen-Schnittmuster:

Sie sitzt super und ich habe noch nie so schnell eine Hose genäht.

Auch die zweite Lau­ra im Näh­bunde (Achtung Wortwitz) hat eine wun­der­schöne, som­mer­liche Culotte genäht. Sie ist super glück­lich mit ihrer neuen selb­st­genäht­en Hose, wie man auch an den wun­der­schö­nen Fotos erken­nen kann.

Ich bin mega hap­py mit ihr — sie trägt sich wirk­lich total angenehm.

Die liebe Maria hat mir nicht nur schöne Fotos geliefert, son­dern auch ein Video auf ihrem Blog veröf­fentlicht und das in Reko­rdzeit. Inner­halb von fünf Tagen habe ich Fotos und ein aus­führlich­es Feed­back bekom­men. Damit bekommt Maria den Award für “die am schnell­sten genähte Hose inkl. Fotos”. Auf ihrem Blog kannst du dir übri­gens auch die DIY Hose in Bewe­gung anschauen und nach­le­sen, aus welchen zwei Grün­den das Probenähen fast geplatzt wäre. Und fast hätte ich euch diese wun­der­schö­nen Fotos voren­thal­ten. Die liebe Nico­la hat eine #palaz­zo aus Plis­see genäht. Den Stoff kenne ich sel­ber schon ziem­lich gut, weil ich mir daraus auch eine Palaz­zo Hose und einen Rock genäht habe. Und wenn ich diese geilen Fotos so sehe, dann will ich mir auch noch so eine Hose nähen.Ich selb­st habe ja bish­er nur uni­far­bene oder gestreifte #palaz­zo Hosen genäht. Wenn ich mir aber die schö­nen Muster mein­er Probenäherin­nen anschaue, dann über­lege ich auch zu etwas mehr Farbe zu greifen. Vor allem in Kom­bi mit Jean­s­jacke und schlichtem weißem Shirt, so wie es Cari­na gemacht hat, schaut die Hose ganz gut aus.Auch die liebe Son­ja hat einen beson­deren Stoff — eine Art Wild­sei­de — vernäht. Mit dem Endergeb­nis ist sie mega zufrieden und auch der Gum­mi­bund war kein Hex­en­werk.

Vor dem Gum­mizug hätte ich Respekt, da ich das so noch nie genäht habe. Ging aber richtig leicht. Die Anleitung ist super ver­ständlich, auch dank der Bilder.

Die liebe Nette hat sich auch für Blu­men-Muster­mix und Streifen an der Seite entsch­ieden. Sie fasst noch ein­mal kurz zusam­men:

Mir hat das Nähen sehr viel Spaß gemacht.

Na, kon­nten dich die hüb­schen Bilder meine Probenäherin­nen überzeu­gen? Bist du bere­it für die ulti­ma­tive Som­mer­hose? Dann schnapp dir das ein­fache Schnittmuster und in weni­gen Stun­den tänzelst du schon mit ein­er neuen, selb­st­genäht­en Hose daher und ziehst die Blicke wegen dein­er Cool­ness auf dich. Ver­sprochen.

 

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Die E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.