Schnittmuster Damen einfaches T-Shirt #bam Tragefoto

Schnittmuster: T-Shirt mit angeschnittenen Ärmel nähen

T-Shirt nähen kann so ein­fach sein. Vor allem dann, wenn das T-Shirt kei­ne extra Ärmel zum Annä­hen hat. Du nähst ein­fach die Schu­l­­ter- und Sei­ten­näh­te zusam­men, setzt das Hals­bänd­chen ein und ver­säumst Ärmel- und den Hüft­saum. Zack ist dein Teil schon fer­tig. Das Schnitt­mus­ter kannst du dir hier Down­loa­den. Trag dich ein­fach in mei­nen News­let­ter ein, dann bekommst du das Schnitt­mus­ter als Dan­ke­schön zuge­schickt. So geht´s: Näh­an­lei­tung T-Shirt mit ange­schnit­te­nen Ärmel nähen Du benö­tigst für dein selbst­ge­näh­tes T-Shirt neben einer Näh­ma­schi­ne*, einer Over­lock und Bügel­eisen fol­gen­des Mate­ri­al: Mate­ri­al: – Jer­sey­stoff  (cir­ca 1,20 Meter in Grö­ße XL und L und cir­ca 0,8 Meter in Grö­ße S und M) –…

0 Shares
Schnittmuster Damen einfaches T-Shirt #bam Tragefoto

T-Shirt mit angeschnittenen Ärmeln zur Probe nähen

Lan­ge hat es gedau­ert aber mei­ne Schnitt­mus­ter und ich sind zurück. Wir star­ten in die Früh­­lings-Sai­­son mit einem Schnitt­mus­ter – wer hät­te das gedacht – für ein T-Shirt mit ange­schnit­te­nen Ärmel. Das ist beson­ders ein­fach zu nähen, da die Ärmel bereits im Vor­­­der- und Rück­teil inklu­diert sind und nicht extra ange­näht wer­den. Somit musst du dann nur noch den Hals­aus­schnitt und Saum nähen und dein DIY T-Shirt ist fer­tig.Bevor das T-Shirt aber das gro­ße wei­te Inter­net beeh­ren darf, muss natür­lich die Pass­form getes­tet wer­den und da kommst du ins Spiel. Bis ein­schließ­lich Sonn­tag, 3. März kannst du dich als Pro­benä­he­rin…

0 Shares

Fünf Tipps die jeder Nähanfänger wissen sollte

Hach wie die Zeit ver­geht. Vor fast drei Jah­ren habe ich dir in die­sem Bei­trag mei­ne Tipps zum The­ma “Nähen ler­nen” zusam­men­ge­schrie­ben. Beim erneu­ten Lesen muss­te ich fest­stel­len, dass sich in der Zwi­schen­zeit schon wie­der so eini­ges getan hat. Des­we­gen gibt es heu­te ein Update mei­ner “Fünf ulti­ma­ti­ven Tipps für Näh­an­fän­ger”. 1. Star­te mit klei­nen Näh­pro­jek­ten Wenn man zu nähen beginnt, möch­te man am liebs­ten all die­se Klei­der und Män­tel nähen, von denen man schon immer geträumt hat. Egal ob der Stoff anfän­ger­taug­lich ist, das Pro­jekt kom­pli­ziert und die Fähig­kei­ten schon so weit sind. Glaub mir, ich weiß wovon ich rede.…

0 Shares

Fünf ultimative Tipps für Ordnung im Nähzimmer

(Wer­bung) Alles neu macht der Jän­ner. Wie jedes Jahr um die­se Zeit bin ich dabei mei­nen chao­ti­schen Näh­raum in ein auf­ge­räum­tes, mini­ma­lis­ti­sches und vor allem auf Pin­te­rest her­zeig­ba­res Näh­zim­mer zu ver­wan­deln. Für mein Vor­ha­ben habe ich mir Unter­stüt­zung von Bro­ther – genau­er gesagt dem P-touch Cube – geholt. Das ist ein Beschrif­tungs­ge­rät, das du mit dei­nem Han­dy und dazu­ge­hö­ri­ger App bedie­nen kannst. Neben ver­schie­de­nen Schrift­ar­ten kannst du auch unter­schied­li­che Schrift­grö­ßen und noch wei­te­re Designs aus­wäh­len. Außer­dem kannst du dei­ne Aus­dru­cke am Han­dy spei­chern und somit zu einem spä­te­ren Zeit­punkt wie­der ver­wen­den.Zur Fei­er des Tages gibt es auch einen P-touch Cube zu gewin­nen. Fol­ge…

0 Shares