Schnittmuster: T‑Shirt mit angeschnittenen Ärmel nähen

T‑Shirt nähen kann so ein­fach sein. Vor allem dann, wenn das T‑Shirt keine extra Ärmel zum Annähen hat. Du nähst ein­fach die Schul­ter- und Seiten­nähte zusam­men, set­zt das Hals­bänd­chen ein und ver­säumst Ärmel- und den Hüft­saum. Zack ist dein Teil schon fer­tig. Das Schnittmuster kannst du dir hier Down­load­en. Trag dich ein­fach in meinen Newslet­ter ein, dann bekommst du das Schnittmuster als Dankeschön zugeschickt.Schnittmuster Damen einfaches T-Shirt #bam auf Kleiderbügel
So geht´s: Nähan­leitung T‑Shirt mit angeschnit­te­nen Ärmel nähen

Du benötigst für dein selb­st­genäht­es T‑Shirt neben ein­er Näh­mas­chine*, ein­er Over­lock und Bügeleisen fol­gen­des Mate­r­i­al:

Mate­r­i­al:
– Jer­seystoff  (cir­ca 1,20 Meter in Größe XL und L und cir­ca 0,8 Meter in Größe S und M)
– Schnittmuster T‑Shirt #bam als Down­load
– Steck­nadeln
– passende Näh­sei­de
– Schnei­der­winkel bzw. Lin­eal
– Kleine Schere
– Zwill­ings- und Jer­sey­nadel (Stärke 70)
— Rollschnei­der und Zuschnei­de­mat­te oder Schere
— Hand­maß oder Maßband
— Nadel zum Fäden einziehen

Vor­bere­itung: Vor dem Nähen bitte den Stoff waschen. Ich habe für mein T‑Shirt Jer­sey ver­wen­det und dieser läuft ca. 5 % ein. Und manch­mal spie­len genau diese 5 % eine entschei­dende Rolle. Also lieber kein Risiko einge­hen und den Stoff vor­ab waschen.

Zuschnitt: Für das T‑Shirt habe ich das Schnittmuster #bam ver­wen­det. Die Nahtzu­gaben sind im Schnitt bere­its inkludiert. Du hast nur drei Schnitt­teile: 1 Vorderteil, 1 Rück­en­teil, bei­des zugeschnit­ten bei dop­pel­ter Stof­flage im Bruch, sowie ein Hals­bünd­chen.

Schnittteile Schnittmuster bam1. Schul­ternähte schließen

Die Schul­ternähte von Vorder- und Rück­en­teil rechts auf rechts (schöne Seite innen) leg­en und mit der Over­lock schließen. Alter­na­tiv kannst du statt der Over­lock eine Näh­mas­chine ver­wen­den. Dafür einen kleinen, engen Zick­za­ck­stich (elastis­ch­er Stich) ein­stellen und eine Jer­sey­nadel ver­wen­den.T-Shirt Schulternähte Schließen2. Seiten­nähte schließen

Lege Vorder- und Rück­teil rechts auf rechts und schließe die bei­den Seiten­nähte der Ärmel bis zum Saum mit ein­er durchge­hen­den Ver­säu­berungs- oder Zick­za­ck­naht.T-Shirt Seitennähte schließen3. Bünd­chen zu einem Ring schließen

Nähe das Hals­bünd­chen an der kurzen Seite rechts auf rechts mit einem elastis­chen Stich zusam­men und schließe es so zum Ring. Klappe den Streifen längs, links auf links, zusam­men und bügle ihn. Über­trage die vier Markierungspunk­te vom Schnittmuster und markiere sie mit Klam­mern oder Knipsen.Halsbündchen schließen4. Hals­bünd­chen ansteck­en

Lege das Hals­bünd­chen rechts auf rechts an den Hal­sauss­chnitt, die Bünd­chen­naht trifft auf die Schul­ter­naht. Die offe­nen Bünd­chenkan­ten sowie die Auss­chnit­tkante liegen aufeinan­der. Stecke zuerst die vier Markierungspunk­te fest, danach den Rest. Achte darauf, dass das Hals­bünd­chen, nicht aber der Auss­chnitt, gedehnt wird.Halsbündchen anstecken T-Shirt5. Hals­bünd­chen annähen

Nun kannst du das Hals­bünd­chen gle­ich­mäßig gedehnt mit einem Over­lock oder Zick­za­ck­stich fes­t­nähen. Bügle die Naht gut aus und lege die Nahtzu­gabe innen in Rich­tung Shirt. Wenn du magst, kannst du mit einem elastis­chen Ger­ad­stich oder Zier­stich das Hals­bänd­chen zusät­zlich am Oberteil fest­step­pen. Ver­wende dafür keinen nor­malen Ger­ad­stich, da dieser bei diesem engen Auss­chnitt beim An- und Ausziehen reißen kön­nte.Halsbündchen annähen T-Shirt6. Saumver­ar­beitung

Wenn du eine Over­lock hast, ver­säu­bere die offene Kante am Saum und Ärmel­saum. Ohne Over­lock fällt dieser Schritt weg. Bügle den Saum um 3 cm, den Ärmel­saum um 2 cm nach um und fix­iere den Umschlag mit Steck­nadeln. Steppe dann von außen mit ein­er Zwill­ingsnadel, elastis­chen Naht oder Zier­naht den Saum fest.Saumverarbeitung T-Shirt nähen7. Fer­tig

Juhu­u­u­u­uu! Dein T‑Shirt mit angeschnit­te­nen Ärmeln ist fer­tig! Zeige dein Meis­ter­w­erk auf Insta­gram und Face­book. Ich freue mich, wenn du dabei den Hash­tag #fash­ion­tam­tam­Schnittmuster ver­wen­d­est und mich ver­linkst.Schnittmuster Damen einfaches T-Shirt #bam TragefotoSchnittmuster Damen einfaches T-Shirt #bam Tragefoto

PS: Wenn du Nähan­fänger bist und mit dem Nähen richtig durch­starten willst, dann empfehle ich dir meinen Online-Nähkurs, den ich gemein­sam mit Anni­ka von Schnit­tliebe erstellt habe. Hier lernst du von zwei Profis alles was du brauchst um dir pro­fes­sionell deine eigene Klei­dung zu nähen.

13 Kommentare
  1. Ein super Schnitt. Habe ihn schon mehrmals genäht. Paßt her­vor­ra­gend und sieht auch gut aus.
    Vie­len Dank für dieses ein­wand­freie Schnittmuster.
    Lieben Gruß
    Heike

  2. Hal­lo 🙋‍♀️
    Wie/wo kann ich den Schnitt bestellen? Finde ihn super, bin keine Nähan­fän­gerin mehr.….
    LG

    Ker­stin

  3. Hal­lo, irgend­wie kann ich mich nicht für den Newslet­ter anmelden. Ich bekomme keine Bestä­ti­gungs­mail 🙁

  4. Hal­lo! Ich habe dich händisch hinzuge­fügt, jet­zt müsste es klap­pen.

    Alles Liebe,
    Lisa

  5. Hal­lo, ich finde das Shirt sehr schön, habe mich für den Newslet­ter angemeldet, mich reg­istri­ert und auch bestätigt, aber das Schnittmuster habe ich nicht bekom­men. Hab ich was falsch gemacht ?

  6. Hal­lo liebe Elke! Da hat anscheinend etwas nicht mit der Anmel­dung geklappt. Ich habe dich jet­zt händisch angemeldet, soll­test jet­zt von mir noch eine E‑Mail bekom­men haben. Ich hoffe es funk­tion­iert.

    Alles Liebe,
    Lisa

  7. Hal­lo Lisa,

    ich möchte gerne das Shirt nähen und bin rel­a­tive Anfän­gerin :-). Mir gefällt der rosa Stoff so gut. Kannst du mir sagen, wo du ihn gekauft hast? Und ist das ganz nor­maler Jer­sey?

    Vie­len Dank und liebe Grüße
    Kathrin

  8. Liebe Kathrin!

    Der Schnitt ist rel­a­tiv ein­fach zu nähen, so dass es auch Anfänger schaf­fen soll­ten. Ich habe den Stoff bei der Stoff­schwest­er gekauft. Ich hab es im Geschäft besorgt, deswe­gen bin ich mir nicht 100 % sich­er, aber ich habe diesen hier gefun­den, der ist es wahrschein­lich: https://www.stoffschwester.at/de/biojersey-altrosa.html. Auf jeden Fall kannst du Baum­woll­jer­sey mit 5 % Elasthan nehmen (da bekommt der Stoff mehr Elas­tiz­ität und bei dem engen Hals­bünd­chen ist das notwendig). Wenn du möcht­est, dass das Shirt weich­er und lock­er­er fällt, dann empfehle ich dir Viskose­jer­sey, der ist auch per­fekt für den Som­mer und schön dünn.

    Ich hoffe damit kann ich dir weit­er­helfen. Wenn du nähen ler­nen willst, wie ein Profi, dann kann ich dir auch unseren Online-Nähkurs speziell fü r Nähan­fänger empfehlen. Da zeigen wir dir alles was du wis­sen musst, wenn du deine Klei­dung nähen willst und gehen natür­lich auch auf die ver­schiede­nen Stof­farten ein.

    Alles Liebe,
    Lisa

  9. Hal­lo Lisa,
    Ich habe mich auch für den Newslet­ter angemeldet und reg­istri­ert, habe die Bestä­ti­gung bekom­men, aber lei­der nicht das Schnittmuster.
    Was ist schiefge­gan­gen?
    Viele Grüße
    Hei­di

  10. Hal­lo Lisa,
    Ich habe mich für den Newslet­ter angemeldet, habe auch die Bestä­ti­gung erhal­ten, aber lei­der nicht das Schnittmuster. Was ist schiefge­gan­gen?
    Viele Grüße
    Hei­di

  11. Hal­lo liebe Hei­di!

    Kann ich lei­der so nicht genau sagen, schau ich mir aber an.

    Alles Liebe,
    Lisa

Schreibe einen Kommentar

Die E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.