FOOD

Lokaltipps für Mailand

Auf mei­ner letz­ten Rei­se nach Mai­land habe ich auch ein paar fan­cy Loka­le aus­ge­checkt. Also wenn du einen Trip in die ita­lie­ni­sche Mode­me­tro­po­le planst, sind die­se drei Tipps für dich Gold wert. Auch wenn du nur einen Tag Zeit hast (so wie ich), kannst du alle drei Loca­ti­ons abklap­pern. Am bes­ten du star­test mit einem Früh­stück im Eatme&Go, gönnst dir am spä­ten Nach­mit­tag einen Mac­chia­to mit klei­nen Snack in der Bar Nicol und gehst abends in die Bio Piz­za fein essen. Eatme&Go  Im Eatme&Go kannst du dich eigent­lich durch den gan­zen Tag essen. Es gibt Brio­sche, Sand­wi­ches, Piz­za, Kaf­fee, Gela­ti, Frucht­säf­te, Joghurt mit fri­schen Früch­ten…

0 Shares

Flaumiger Nusskuchen mit frischen Beeren

Heu­te lässt sich der Som­mer ja lei­der nicht bli­cken. Doch schon beim Anblick die­ses flau­mi­gen Bee­ren­ku­chens ent­ste­hen bei mir die reins­ten Som­mer­ge­füh­le. Denn nichts ver­sprüht mehr Som­mer als fri­sche Bee­ren auf einem herr­lich flau­mi­gen Nuss­ku­chen. Bevor es los­geht, muss ich aber noch geste­hen, dass ich die­sen Kuchen nicht selbst geba­cken habe. Dafür habe ich die Hälf­te davon selbst! geges­sen und ich kann nur sagen, dass der Som­mer auch in mei­nem Gau­men ein­ge­kehrt ist. Die Kuchen­spen­de stammt von mei­ner lie­ben Schwie­ger­ma­ma und die hat mir auch das Rezept dazu ver­ra­ten. Für den flau­mi­gen Bee­ren­ku­chen brauchst du fol­gen­de Zuta­ten: Kuchen: 1 El frisch gepress­ter Oran­gen­saft etwas gerie­be­ne Oran­gen­scha­le 300 g gerie­be­ne Hasel­nüs­se 8 Eier 200…

0 Shares

Fünf Tipps für bessere Food-Fotos

Vor eini­ger Zeit war ich auf einem Food Pho­to­gra­phy Work­shop und habe mir von den Pro­fis ein paar Tipps zum Foto­gra­fie­ren geholt. Erstaun­lich, wie durch ein paar Klei­nig­kei­ten und Details die Fotos gleich viel bes­ser wer­den. Nach nur ein paar Stun­den Pra­xis, habe ich schon deut­li­che Fort­schrit­te bemerkt. Mit die­sen fünf Tipps, die ich beim Work­shop mit­ge­nom­men habe, wer­den auch dei­ne (Food)-Fotos ab sofort noch ein biss­chen bes­ser. Ver­spro­chen. 1. Foto­gra­fie­re Essen das schon kalt ist Wenn man zu den Per­so­nen zählt, die gran­tig wer­den, wenn das Essen kalt wird, ist das wohl der bes­te Tipp: Foto­gra­fie­re Spei­sen, die nicht kalt wer­den kön­nen. Am bes­ten eig­nen sich…

0 Shares

Behind the scenes: Food Photography Workshop

Letz­te Woche durf­te ich beim Food Pho­to­gra­phy Work­shop mit Ezgi Polat teil­neh­men. Orga­ni­siert wur­de der Work­shop mit anschlie­ßen­dem Insta­walk (Spa­zier­gang) durch Wien von den Insta­gram­ers Vien­na. Nor­ma­ler­wei­se kos­tet so ein Work­shop ein paar Hun­dert Euro aber die­ser Work­shop wur­de von wien.info gespon­sert. Somit beka­men wir nicht nur kos­ten­los Tipps vom Pro­fi son­dern wur­den auch einen gan­zen Tag lang mit Essen und allem was dazu gehört, ver­sorgt. Fast 10 Stun­den lang haben wir in einer Grup­pe von cir­ca 25 Per­so­nen foto­gra­fiert, Essen ange­rich­tet, Ses­sel ver­rückt, Fotos bear­bei­tet und bespro­chen, gelacht, unse­re Fähig­kei­ten per­fek­tio­niert, das Foto­au­ge trai­niert und uns gegen­sei­tig Tipps gege­ben. Der Tag war…

0 Shares