FOOD

Lokaltipps für Mailand

Auf mein­er let­zten Reise nach Mai­land habe ich auch ein paar fan­cy Lokale aus­gecheckt. Also wenn du einen Trip in die ital­ienis­che Modemetro­pole planst, sind diese drei Tipps für dich Gold wert. Auch wenn du nur einen Tag Zeit hast (so wie ich), kannst du alle drei Loca­tions abklap­pern. Am besten du startest mit einem Früh­stück im Eatme&Go, gönnst dir am späten Nach­mit­tag einen Mac­chi­a­to mit kleinen Snack in der Bar Nicol und gehst abends in die Bio Piz­za fein essen. Eatme&Go  Im Eatme&Go kannst du dich eigentlich durch den ganzen Tag essen. Es gibt Briosche, Sand­wich­es, Piz­za, Kaf­fee, Gelati, Frucht­säfte, Joghurt mit frischen Frücht­en…

0 Shares

Flaumiger Nusskuchen mit frischen Beeren

Heute lässt sich der Som­mer ja lei­der nicht blick­en. Doch schon beim Anblick dieses flau­mi­gen Beerenkuchens entste­hen bei mir die rein­sten Som­merge­füh­le. Denn nichts ver­sprüht mehr Som­mer als frische Beeren auf einem her­rlich flau­mi­gen Nusskuchen. Bevor es los­ge­ht, muss ich aber noch geste­hen, dass ich diesen Kuchen nicht selb­st geback­en habe. Dafür habe ich die Hälfte davon selb­st! gegessen und ich kann nur sagen, dass der Som­mer auch in meinem Gau­men eingekehrt ist. Die Kuchen­spende stammt von mein­er lieben Schwiegerma­ma und die hat mir auch das Rezept dazu ver­rat­en. Für den flau­mi­gen Beerenkuchen brauchst du fol­gende Zutat­en: Kuchen: 1 El frisch gepresster Orangen­saft etwas geriebene Orangen­schale 300 g geriebene Hasel­nüsse 8 Eier 200…

0 Shares

Fünf Tipps für bessere Food-Fotos

Vor einiger Zeit war ich auf einem Food Pho­tog­ra­phy Work­shop und habe mir von den Profis ein paar Tipps zum Fotografieren geholt. Erstaunlich, wie durch ein paar Kleinigkeit­en und Details die Fotos gle­ich viel bess­er wer­den. Nach nur ein paar Stun­den Prax­is, habe ich schon deut­liche Fortschritte bemerkt. Mit diesen fünf Tipps, die ich beim Work­shop mitgenom­men habe, wer­den auch deine (Food)-Fotos ab sofort noch ein biss­chen bess­er. Ver­sprochen. 1. Fotografiere Essen das schon kalt ist Wenn man zu den Per­so­n­en zählt, die grantig wer­den, wenn das Essen kalt wird, ist das wohl der beste Tipp: Fotografiere Speisen, die nicht kalt wer­den kön­nen. Am besten eignen sich…

0 Shares

Behind the scenes: Food Photography Workshop

Let­zte Woche durfte ich beim Food Pho­tog­ra­phy Work­shop mit Ezgi Polat teil­nehmen. Organ­isiert wurde der Work­shop mit anschließen­dem Instawalk (Spazier­gang) durch Wien von den Insta­gramers Vien­na. Nor­maler­weise kostet so ein Work­shop ein paar Hun­dert Euro aber dieser Work­shop wurde von wien.info gespon­sert. Somit beka­men wir nicht nur kosten­los Tipps vom Profi son­dern wur­den auch einen ganzen Tag lang mit Essen und allem was dazu gehört, ver­sorgt. Fast 10 Stun­den lang haben wir in ein­er Gruppe von cir­ca 25 Per­so­n­en fotografiert, Essen angerichtet, Ses­sel ver­rückt, Fotos bear­beit­et und besprochen, gelacht, unsere Fähigkeit­en per­fek­tion­iert, das Fotoauge trainiert und uns gegen­seit­ig Tipps gegeben. Der Tag war…

0 Shares