Lokaltipps für Mailand

Auf mein­er let­zten Reise nach Mai­land habe ich auch ein paar fan­cy Lokale aus­gecheckt. Also wenn du einen Trip in die ital­ienis­che Modemetro­pole planst, sind diese drei Tipps für dich Gold wert.

Auch wenn du nur einen Tag Zeit hast (so wie ich), kannst du alle drei Loca­tions abklap­pern. Am besten du startest mit einem Früh­stück im Eatme&Go, gönnst dir am späten Nach­mit­tag einen Mac­chi­a­to mit kleinen Snack in der Bar Nicol und gehst abends in die Bio Piz­za fein essen.

Eatme&Go 

Im Eatme&Go kannst du dich eigentlich durch den ganzen Tag essen. Es gibt Briosche, Sand­wich­es, Piz­za, Kaf­fee, Gelati, Frucht­säfte, Joghurt mit frischen Frücht­en und so viel mehr, dass ich gar nicht alles aufzählen kann.

Abge­se­hen davon, dass ich dort alles was in der Vit­rine liegt essen kön­nte, ist das Lokal auch wun­der­schön ein­gerichtet. Außer­dem ist es ein super Platzerl um das Treiben der Stadt zu beobacht­en. Das Lokal befind­et sich mit­ten in ein­er Einkauf­sstraße, d.h. es eignet sich auch per­fekt für einen schnellen Kaf­fee während dem Shop­ping. Auch top: Es gibt WLAN und einen aus­geze­ich­neten Cap­puc­ci­no (wie immer in Ital­ien) inkl. Briosche um 2,80 Euro.Fashiontamtam_Reisen_Lokaltipps_Mailand_818_5 Fashiontamtam_Reisen_Lokaltipps_Mailand_818_4 Fashiontamtam_Reisen_Lokaltipps_Mailand_818_2Bar Nicol

Die Bar Nicol ist per­fekt geeignet für einen kleinen Nach­mit­tagss­nack oder den für Ital­ien so berühmten Aper­i­tif. Lei­der war ich dafür etwas zu früh dran, aber der Blick in die Vit­rine hat mir ver­rat­en, dass hier sehr viel gutes zum Getränk aufgetis­cht wird. Ich war ja schon kurz davor die einein­halb Stun­den bis zur Aper­i­tifzeit abzusitzen (die Brote haben ein­fach zu köstlich aus­ge­se­hen), aber ich hat­te ja nur einen Tag und wollte noch ein biss­chen mehr von der Stadt sehen. Also wurde es ein getoast­etes Pani­no mit Mac­chi­a­to. Bei meinem näch­sten Besuch werde ich aber defin­i­tiv nochmal zur richti­gen Zeit in der Bar Nicol vor­beis­chauen. 
Fashiontamtam_Reisen_Lokaltipps_Mailand_818_1Fsahiontamtam_Reisen_Mailand_818_1Fsahiontamtam_Reisen_Mailand_818_18Fashiontamtam_Reisen_Lokaltipps_Mailand_818_7Bio Piz­za

Wenn ein Lokal bis auf den let­zten Platz mit Ein­heimis­chen gefüllt ist, kann das nur ein Zeichen für fabel­haftes Essen sein. Meine let­zte Lokalempfehlung namens Bio Piz­za ist genau so ein Restau­rant. Ich hat­te wirk­lich Glück noch einen Platzerl zu bekom­men.

Gefühlte 10.000 Vari­anten von Piz­za waren für meine Unfähigkeit essens­be­zo­gene Entschei­dun­gen zu tre­f­fen nicht son­der­lich hil­fre­ich. Meist will ich dann sowieso das, was mein Gegenüber am Tisch bestellt hat. Da es in diesem Fall aber keinen Tis­chnach­bar gab, war ich mit mein­er Piz­za belegt mit Artischock­en und Schinken ganz glück­lich.

Gele­gen am Cor­so Italia ist die Pizze­ria außer­dem nur einen Katzen­sprung vom Mailän­der Dom und der Bar Nicol ent­fer­nt.Fashiontamtam_Reisen_Lokaltipps_Mailand_818_6 Fashiontamtam_Reisen_Lokaltipps_Mailand_818_3

Du bist auch Profi was Essen in Mai­land bet­rifft? Dann schreib mir doch in den Kom­mentaren welche Tipps du hast!

 

 

Bisher gibt es keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Die E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.