Das sind die #tee Kleider meiner Probenäherinnen

Alle guten Dinge sind Drei. Darum präsen­tiere ich dir heute das dritte Teil aus der Fash­ion­tam­tam Kollek­tion. Wobei ich mich eher im Hin­ter­grund halte, viel mehr zeige ich dir, was die lieben Probenäherin­nen wieder schönes geza­ubert haben.

Dies­mal han­delt es sich um ein T‑Shirt Kleid namens #tee, das einen run­den Hal­sauss­chnitt und angeschnit­tene Ärmel hat. Das Kleid ist rel­a­tiv kurz geschnit­ten, damit der T‑Shirt Look gut zur Gel­tung kommt.

Zur Erin­nerung: So sieht das Kleid an mir aus. Ich habe einen wun­der­baren vio­let­ten Viskose­jer­sey mit 5 % Elasthan ver­wen­det und trage das Kleid ohne Gürtel.

Die Outfits meiner Probenäherinnen

Fan­gen wir mit der lieben Car­olin an, die einen rel­a­tiv fes­ten Jer­seystoff mit wenig Elasthan ver­wen­det hat. Dadurch fällt der Stoff ger­ade, was einen sehr coolen Look erzeugt. Ich finde ihre Stof­fwahl sehr passend und kön­nte mir den Look auch etwas länger fürs Büro vorstellen. Dies­mal war beim Probenähen auch wieder die liebe Julia dabei. Sie hat gle­ich zwei Vari­anten gewählt: Ein­mal einen navy­far­be­nen Jer­sey und ein­mal Web­ware aus Viskose. Die gute Nachricht: Mit dem Schnitt funk­tion­ieren bei­de Stof­f­vari­anten gut. Wer jet­zt Lust hat sich auch so einen Traum aus rosa oder blau zu nähen, die passenden Stoffe gibt es bei Julia im Shop Stof­fquelle zu kaufenNicht nur Julia war fleißig. Auch die liebe Jes­si­ca hat gle­ich zwei Vari­anten vom Kleid genäht. Was mir beson­ders gefällt ist ein­er­seits die Stof­fwahl und ander­er­seits die Rüschen, die sie am unteren Saum angenäht hat. Wie geil ist das denn bitte? Aja und die Sock­en mit Augen dazu. Ich liebe es. Mehr von Jes­si­ca  und noch mehr Fotos vom Kleid gibts auf ihrem Blog zu lesen. Im Muster­fieber war auch die liebe Siri. Sie hat sich für Schwarz-Weiss entsch­ieden und kom­biniert zum Kleid einen Gür­tel und eine schwarze Jacke. Ste­ht dir super liebe Siri.Die liebe Leonie hat meine Lieblings­farbe rosa gewählt. Der Stoff fällt sehr schön weich, ist näm­lich auch Viskose­jer­sey. Dazu trägt sie weiße Sneak­ers. Ganz ehrlich, diese Kom­bi kön­nte von mir sein.Jet­zt kommt noch ein beson­deres High­light: Die liebe Franzi von ffash­ion­sto­ries hat sich einen Anker auf das mar­itim, gestreifte Kleid genäht. Mit Pail­leten, die sie EINZELN angenäht hat. Ich habe extra nachge­fragt, weil ich es nicht glauben kon­nte. Hut ab vor so viel Geduld. Das Endergeb­nis kann sich aber sehen lassen. Und ich ver­rate dir noch was. Das T‑Shirt Kleid #tee kann auch in der Schwanger­schaft gut getra­gen wer­den, wie die liebe Nora beweist. Sie hat auch zusät­zlich die Schul­ternähte mit Web­band verziert und das Band dann auch gle­ich als Gür­tel einge­set­zt.Beson­ders gut gefällt mir ihre Vari­ante vom Zitat “Knoten rein, dann kann das #tee ein T‑Shirt sein”. Danke liebe Nora für diese Wort­spende, ich liebe deine Reime und deine Ver­sion des Klei­des #tee.

Die liebe Deniz hat mir auch gle­ich geschrieben, ob sie das KLeid adap­tieren kann. Natür­lich war meine Antwort “Ja” denn ich möchte ja zeigen, was man aus einem ein­fachen Schnitt alles raus­holen kann. Let­z­tendlich hat sich Deniz für einen bun­ten Streifen im Vorderteil entsch­ieden. Finde ich eine super Idee, wenn einem das Kleid so zu schlicht ist, man aber nicht auf kom­plet­ten Muster­look set­zen will.Bei so viel Kreativ­ität fall­en mir gle­ich weit­ere Möglichkeit­en ein, wie du den Schnitt noch ganz easy verän­dern kannst. Du kön­ntest beispiel­sweise in der vorderen Mitte eine Naht machen und das Kleid auf ein­er Seite mit einem anderen Stoff zuschnei­den. Oder eben unten und an den Ärmel Rüschen dran nähen.

Wie immer sind dir bei der Kreativ­ität der Verän­derung des Basic-Schnittes keine Gren­zen geset­zt. Ich werde mir inspiri­ert von Jes­si­ca und Julia defin­i­tiv noch eines mit Rüschen und aus Web­ware machen. Die Ergeb­nisse kannst du dann hier auf meinem Blog sehen. Den Schnitt zum Kleid #tee und alle weit­eren Schnitte aus der Fash­ion­tam­tam Kollek­tion #ootd find­est du in meinem Shop.

4 Kommentare
  1. Da kann ich nur sagen: OMG!!! Eines toller als das andere. Das Gestreifte und das mit den Pfauen­fed­ern find ich mega. Grat­u­la­tion zum tollen Schnitt! Möchte ich demächst auch pro­bieren. lg Susanne

Schreibe einen Kommentar

Die E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.