DIY: Anleitung langes Sommerkleid mit Neckholder nähen

Fashiontamtam-schwarzesMaxikleid-Neckholder-langesKleid-Maternity-818-8Kannst du dich noch an mei­ne Näh­blo­cka­de erin­nern? Ich hat­te mir beim Schnei­de­rei-Markt einen som­mer­li­chen Stoff gekauft und konn­te mich nicht nicht ent­schei­den, was ich damit nähen soll. Des­we­gen habe ich aus einem alten, schwar­zen Stoff einen Pro­to­ty­pen genäht. Und jetzt ist die­ser Pro­to­typ in Form eines lan­gen Som­mer­klei­des mit Neck­hol­der doch tat­säch­lich mein neu­es Lieb­lings­kleid gewor­den. Per­fekt um den Baby­bauch viel Platz zu geben und so luf­tig, dass ich davon kei­nen Hit­ze­schlag bekom­me.

Damit du dir auch so ein Som­mer­kleid nähen kannst, habe ich für dich wie­der eine Anlei­tung erstellt. Und das Kleid ist wirk­lich easy. Also super für Anfän­ger geeig­net. Außer­dem brauchst du dafür gar kei­nen Schnitt. Das Kleid besteht aus zwei Recht­ecken die mit einem Band im Nacken gebun­den wer­den. Fashiontamtam-schwarzesMaxikleid-Neckholder-langesKleid-Maternity-818-12Fashiontamtam-schwarzesMaxikleid-Neckholder-langesKleid-Maternity-818-11Fashiontamtam-schwarzesMaxikleid-Neckholder-langesKleid-Maternity-818-10Fashiontamtam-schwarzesMaxikleid-Neckholder-langesKleid-Maternity-818-9

So geht´s: Anleitung langes Sommerkleid mit Neckholder nähen

Du benö­tigst für dein selbst­ge­näh­tes Maxi Kleid neben einer Näh­ma­schi­ne*, Over­lock und Bügel­eisen fol­gen­des Mate­ri­al:

– Dün­ner, som­mer­lich luf­ti­ger Stoff
– Steck­na­deln
– pas­sen­de Näh­sei­de
– Schnei­der­win­kel bzw. Line­al
– Schnei­der­krei­de
– Stoff­sche­re und klei­ne Sche­re
– Maß­band
– chi­ne­si­sches Stäb­chen oder Spieß­stäb­chen
– Sicher­heits­na­delFashiontamtam-schwarzesMaxikleid-Neckholder-langesKleid-Maternity-818-2Vor­be­rei­tung: Bevor du los­legst, soll­test du den Stoff waschen und bügeln, damit er nach­träg­lich nicht beim Waschen ein­geht.

1. Zuschnitt
Wie bereits oben erwähnt, besteht das Kleid aus zwei gleich gro­ßen Recht­ecken. Ich habe fol­gen­de Maße genom­men: Län­ge 124 cm und Brei­te 72 cm. Ich hat­te eine Stoff­brei­te von ca. 145 cm und konn­te daher ein­fach die Län­ge vom Stoff abschnei­den und hab dann das abge­schnit­te­ne Teil ein­fach in der Mit­te durch­ge­schnit­ten. Das funk­tio­niert aber nur, wenn dein Stoff genü­gend Brei­te hat.

Zusätz­lich schnei­dest du dir einen 4 cm brei­ten Strei­fen aus dem schwar­zen Stoff zu. Die Län­ge kannst du vari­ie­ren, es han­delt sich um die Schlau­fe, die spä­ter durch den Tun­nel am Hals gezo­gen wird. Ich habe eine Län­ge von 1,45 genom­men, weil das genau der Brei­te mei­nes Stof­fes ent­spricht.

2. Kan­ten ver­säu­bern
Bevor es mit dem rich­ti­gen Nähen los­geht, habe ich alle vier Sei­ten der bei­den Recht­ecke mit der Over­lock ver­säu­bert. Wenn du kei­ne Over­lock hast, kannst du auch eine Haus­halts­näh­ma­schi­ne neh­men und die Näh­te mit einem Zick-Zack-Stich abnä­hen. Jetzt ziehst du die abste­hen­den Fäden mit einer gro­ßen Näh­na­del ein und schnei­dest die über­ste­hen­den Fäden ab.Fashiontamtam-schwarzesMaxikleid-Neckholder-langesKleid-Maternity-818-13. Sei­ten­näh­te nähen
Als nächs­tes steckst du die bei­den Sei­ten­näh­te mit Steck­na­deln zusam­men. Für den Arm­aus­schnitt lässt du an der obe­ren Län­ge ca. 28 cm von der Sei­ten­naht offen. D.h. du nähst mit einer Stich­grö­ße von 2,5 bis zur mar­kier­ten Stel­le und lässt den obe­ren Teil offen. Wich­tig ist, dass du bei der 28 cm Stel­le ver­nähst, indem du mehr­mals über eine Stel­le nähst. Danach kannst du die Näh­te aus­ein­an­der­bü­geln, auch im obe­ren offe­nen Bereich.

Fashiontamtam-schwarzesMaxikleid-Neckholder-langesKleid-Maternity-818-164. Arm­aus­schnitt ver­ar­bei­ten
Wie im vor­he­ri­gen Schritt erwähnt, bügelst du nun auch den Arm­aus­schnitt um. In mei­nen Fall habe ich nur 0,5 cm NZ genom­men, es wird also eigent­lich nur die genäh­te Naht umge­bü­gelt. Jetzt fixierst du das mit Steck­na­deln und nähst den Arm­aus­schnitt knapp ent­lang der umge­bü­gel­ten Naht um. Gegen unte­ren Ende kannst du die Naht dann in die Sei­ten­naht ein­lau­fen las­sen.
Fashiontamtam-schwarzesMaxikleid-Neckholder-langesKleid-Maternity-818-155. Schlauch für Durch­zug nähen
Das Kleid wird im Hals­be­reich mit einer Schlau­fe geschlos­sen. Jetzt nähst du den Durch­zug, eine Art Tun­nel für die Schlau­fe. Dazu bügelst du den obe­ren Rand dei­nes Recht­ecks um 2,5 cm um. Die­ser Teil wird fest­ge­steckt und so fest­ge­näht, dass eine Art Schlauch von 2 cm ent­steht.
Fashiontamtam-schwarzesMaxikleid-Neckholder-langesKleid-Maternity-818-3Fashiontamtam-schwarzesMaxikleid-Neckholder-langesKleid-Maternity-818-76. Band für Schlau­fe nähen
Der 4 cm brei­te Stoff­strei­fen wird jetzt rechts auf rechts in der Mit­te umge­klappt und gebü­gelt. Den mit Steck­na­deln fixier­ten Strei­fen nähst du jetzt ent­lang der äuße­ren Naht zusam­men. Weg­ste­hen­de Fäden wer­den zurück­ge­schnit­ten. Danach drehst du den Stoff­strei­fen auf die rech­te Sei­te. Das kannst du mit einem chi­ne­si­schen Stäb­chens  oder jeg­li­chen andern Holz­stäb­chen machen.Fashiontamtam-schwarzesMaxikleid-Neckholder-langesKleid-Maternity-818-14Fashiontamtam-schwarzesMaxikleid-Neckholder-langesKleid-Maternity-818-13Das fer­ti­ge Band ziehst du nun mit­hil­fe einer Sicher­heits­na­del durch Vor­der- und Rücken­teil dei­nes Klei­des. So kannst du dein Kleid schlie­ßen und mit einer seit­li­chen Masche zusätz­lich auf­hüb­schen.
Fashiontamtam-schwarzesMaxikleid-Neckholder-langesKleid-Maternity-818-47. Saum­ver­ar­bei­tung
Nur noch ein Schritt und dein Kleid ist fer­tig. Jetzt bügelst du die ver­säu­ber­te Naht dei­nes Saums knapp um, und fixierst die­se gebü­gel­te Naht mit einer Stich­grö­ße von 2,5. Im Bild siehst du, wie die fer­ti­ge Naht dann von der rech­ten Sei­te aus­sieht. Fashiontamtam-schwarzesMaxikleid-Neckholder-langesKleid-Maternity-818-5

Soda­le, dein Kleid ist somit fer­tig. Kom­bi­niert mit Bir­kis und bun­tem Tur­ban­tuch
im Haar ist die­ses Out­fit der per­fek­te Beglei­ter für den Som­mer. Ich hof­fe du hast damit genau­so­viel Freu­de wie ich.

20 Kommentare
  1. Hi, ich wür­de gern die­ses Kleid nähen und woll­te fra­gen was du für einen Stoff genom­men hast? Ich tu mich da irgend­wie grad schwer 😀

    Lie­be Grü­ße
    Anne

  2. Hal­lo,

    vie­len Dank für die super Anlei­tung. Ich bin Näh­an­fän­ge­rin und wenn man sich mei­ne bis­he­ri­gen Stü­cke ansieht, wsl auch nicht mit dem größ­ten Talent geseg­net… Aber die­ses Kleid war wirk­lich super easy und – oh wun­der – sogar trag­bar (bin mäch­tig stolz auf mich).
    Ich wür­de mir die­ses Kleid noch gern in einer ande­ren Farbe/Stoffart nähen. Kann ich dazu auch einen Lei­nen­stoff ver­wen­den? Oder wär das eher ungüns­tig?

    Vie­len Dank und lie­be Grü­ße aus Nie­der­ös­ter­reich,

    Ste­fa­nie

  3. Hal­lo lie­be Ste­fa­nie!

    Vie­len Dank für dei­ne Nach­richt. Freut mich sehr, wenn das Teil gelun­gen ist. Super! Zur Stoff­wahl: Prin­zi­pi­ell bist du bei der Stoff­wahl nicht ein­ge­schränkt. Lei­nen wür­de ich jetzt nicht emp­feh­len, da es stark knit­tert und durch die Raf­fung am Hals dies noch ver­stärkt wird. Außer­dem ist die Flä­che ziem­lich lang die knit­tern kann. Ich wür­de es also eher nicht machen, aber du kannst es ja aus­pro­bie­ren. Kann sein, dass das dann schon wie­der cool aus­sieht.

    Hal­te mich auf jeden Fall auf dem Lau­fen­den. Ich freu mich von dir zu lesen.

    Alles Lie­be,
    Lisa

  4. Hal­lo lie­be Anne!

    Ich habe das Kleid aus einem Stoff­rest gemacht, ich kann dir daher lei­der nicht mehr genau sagen, um wel­ches Mate­ri­al es sich defi­ni­tiv han­delt. Es gibt aber vie­le Mög­lich­kei­ten an Stof­fen die du ver­wen­den kannst. Am bes­ten nimmst du einen Stoff der nicht so stark knit­tert und weich fällt. Im Stoff­ge­schäft dei­ner Wahl wirst du sicher gut bera­ten und ansons­ten ein­fach angrei­fen und füh­len, ob der Stoff für ich passt.

    Alles Lie­be,
    Lisa

  5. Dan­ke­schön! Ich habe es ja für mich genäht und ich tra­ge Grö­ße 38 bzw. M. Ich hof­fe das hilft dir wei­ter!

    Alles Lie­be,
    Lisa

  6. Als heu­te inner­halb von zwei Stun­den die­ses Traum­kleid genäht. Dan­ke!!!!!
    Wer­de es noch­mal nähen- als Grund­la­ge für ein Frei­heits­sta­tue-kos­tüm 🙂

  7. Ohhh das freut mich soo sehr! Schick mir doch Fotos vom fer­ti­gen Kleid!! Ich wür­de mich freu­en.

    Alles Lie­be,
    Lisa

  8. Hi,
    der Post ist ja schon etwas älter, aber ich bin jetzt erst dar­auf gesto­ßen^^
    Du schreibst in der Mate­ri­al­lis­te, dass dün­ne som­mer­li­che Stof­fe ver­wen­det wer­den sol­len. Meinst du damit Web­wa­re oder gehen auch dehn­ba­re Stof­fe, wie Vis­ko­se­jer­sey?
    Und noch ne rich­tig blö­de Fra­ge 😉 was ziehst du drun­ter? Ich mei­ne man sieht doch von jedem erdenk­li­chen BH den Trä­ger.…
    Lie­be Grü­ße

  9. Lie­be Rike!

    Vie­len Dank für dei­ne Nach­richt. Also es gehen auch dehn­ba­re Stof­fe wie Vis­ko­se­jer­sey. Eine Lese­rin hat ein wun­der­schö­nes Kleid aus gestreif­tem Jer­sey genäht 🙂 Also ich tra­ge drun­ter einen trä­ger­lo­sen BH, das geht sich aus :-))) Du musst den BH ein­fach hin­ten ein biss­chen nach unten zie­hen. Schau mal. Hier tra­ge ich das Kleid mit so einem BH drun­ter: https://www.fashiontamtam.com/outfit-diy-maxikleid/

    Wünsch dir viel Spaß beim Nach­ma­chen,

    Alles Lie­be,
    Lisa

  10. Hal­lo lie­be Maria!

    Dafür brauchst du kein Schnitt­mus­ter 🙂 In der Anlei­tung steht, wie gro­ße die Recht­ecke sein müs­sen, die du benö­tigst.

    Alles Lie­be,
    Lisa

Schreibe einen Kommentar

Die E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.