DIY: Rahmenlose Pinnwand aus Kork

Fashiontamtam_DIY_Pinnwand_gestalten_Arbeitszimmer._4Für mein Arbeit­sz­im­mer gab es ein sehr wichtiges Kri­teri­um. Es sollte endlich Platz für meine Gedanken, Ideen, Skizzen, Moti­va­tion­ssprüche und Ansicht­skarten sein. Wie immer in solchen Fra­gen hat Pin­ter­est mir dabei geholfen die per­fek­te Antwort zu find­en: Eine riesen­große, rah­men­lose Korkpin­nwand sollte es wer­den.Fashiontamtam_DIY_Pinnwand_gestalten_Arbeitszimmer._7

Weil Kork super zum Ver­ar­beit­en ist und dazu auch noch super fan­cy aussieht, zeige ich dir heute wie du dir auch so eine Kork­wand in dein Büro, Wohnz­im­mer oder Vor­raum zaubern kannst. Aber Achtung, dies­mal wird auch in Wände gebohrt und eine Kar­tuschen­presse ver­wen­det, du brauchst dafür also auch ein biss­chen Werkzeug. Und natür­lich auch passende Kork­plat­ten die ich aus einem Kork­fachgeschäft hat­te.

Bildschirmfoto 2016-01-27 um 16.49.47Mit mein­er Vor­lage von Pin­ter­est bin ich zu Korken Schiess­er in Wien gegan­gen und habe mich berat­en lassen. Die Verkäuferin kan­nte dieses Bild bere­its und wusste genau, welche Plat­ten für mich geeignet sind. Im Auto lan­de­ten ins­ge­samt acht Kork­plat­ten mit ein­er Größe von 500 mm x 1000 mm und ein­er Stärke von 8 mm. Eine Plat­te kostet ca. 11 Euro.  Im Online-Shop von Schiess­er kannst du dir die Plat­ten bestellen, falls du nicht in Wien wohnst, oder dir der Weg zu weit ist. Fashiontamtam_DIY_Pinnwand_gestalten_818_18Zusät­zlich brauchst du auch eine Hart­faser­plat­te (3 mm) aus dem Bau­markt, da ich die Kork­plat­ten nicht direkt auf die Wand kleben wollte. Somit habe ich die Hart­faser­plat­te als Zwis­chen­plat­te ver­wen­det. Denn wenn du dich ein­mal von der Kork­wand tren­nen willst, kannst du diese wieder ganz easy ent­fer­nen, ohne dass die Wand beschädigt wird. (Auf diese Idee bin ich übri­gens nicht selb­st gekom­men :-))

Die Hart­faser­plat­ten kannst du dir im Bau­markt auf die gewün­schte Größe zuschnei­den lassen. Ich habe die Größe der Plat­te so gewählt, dass auf ein­er Plat­te zwei Kork­plat­ten Platz haben und die Hart­faser­plat­te um 5 mm über­ra­gen (995 mm x 995 mm).
Fashiontamtam_DIY_Pinnwand_gestalten_818_19

So geht´s: Tutorial rahmenlose Pinnwand aus Kork

Nach­dem du Kork- und Hart­faser­plat­ten besorgt hast, benötigst du fol­gen­des weit­eres Mate­r­i­al bzw. Werkzeug:

- Met­al­llineal
— Stift zum Markieren
- Stan­leymess­er
— MEM Mon­tagek­le­ber inklu­sive Kar­tuschen­presse
- Bosch Akku-Bohrer (mit passenden Dübel und Schrauben, abhängig von der Wand)
- Maßband
- Achtung nicht am Bild: Bleistift(mine) zum Kennze­ich­nen der Löch­er

Fashiontamtam_DIY_Pinnwand_gestalten_818_11. Holz­plat­te markieren

Auf meine zugeschnit­tene Hart­faser­plat­te passen genau zwei Kork­plat­ten. Daher musste ich mir die Mitte der Plat­te markieren, damit ich beim Aufk­leben einen Anhalt­spunkt habe. Fashiontamtam_DIY_Pinnwand_gestalten_818_172. Mon­tagek­le­ber auf­tra­gen

Jet­zt trägst du den Mon­tagek­le­ber mit ein­er Kar­tuschen­presse auf die Hart­faser­plat­te auf. Am besten gle­ich­mäßig verteilt und ganz schnell, damit der Kle­ber nicht ein­trock­net.Fashiontamtam_DIY_Pinnwand_gestalten_818_16 Fashiontamtam_DIY_Pinnwand_gestalten_818_153. Kork­plat­te aufle­gen

Jet­zt wird die Kork­plat­te auf die Hart­faser­plat­te gelegt und zwar so, dass sie oben bei der vorher gekennze­ich­neten Mit­tellinie anliegt und an den Rän­dern cir­ca 2,5 mm her­vorste­ht.Fashiontamtam_DIY_Pinnwand_gestalten_818_14Nach­dem die Kork­plat­te wie gewün­scht aufliegt, drückst du sie fest und fix­ierst sie damit. Fashiontamtam_DIY_Pinnwand_gestalten_818_13 Fashiontamtam_DIY_Pinnwand_gestalten_818_124. Löch­er markieren

Jet­zt markierst du die Löch­er für die Bohrung auf der Kork­plat­te. Dazu misst du jew­eils 10 cm von der oberen und seitlichen Kante.Fashiontamtam_DIY_Pinnwand_gestalten_818_105. Löch­er vor­bohren

Dort wo du die Löch­er markiert hast, kannst du jet­zt die Vor­bohrun­gen in den Kork und die Hart­faser­plat­te machen.Fashiontamtam_DIY_Pinnwand_gestalten_818_9Fashiontamtam_DIY_Pinnwand_gestalten_818_86. Bohrun­gen an der Wand durch­führen

Jet­zt hältst du die Kork­wand an die gewün­schte Stelle auf dein­er Wand, richt­est sie aus (Wasser­waage) und markierst die Stelle durch dein vorge­bohrtes Loch. An den Markierun­gen werde jet­zt die Löch­er in der Wand gebohrt und die Dübel einge­set­zt.Fashiontamtam_DIY_Pinnwand_gestalten_818_67. Plat­te an die Wand schrauben

Jet­zt kannst du die Kork­plat­te mit den Schrauben durch die Plat­ten hin­durch an der Wand befes­ti­gen.Fashiontamtam_DIY_Pinnwand_gestalten_818_57. Löch­er stopfen

Die offe­nen Löch­er wer­den mit einem kleinen Trick geschlossen. Du schnei­dest mit einem Stan­leymess­er ganz kleine Eck­en vom übrigge­bliebe­nen Kork ab und stopf­st damit die Löch­er. Weil der Kork ohne­hin gemustert ist, fällt keinem auf, dass du hier ursprünglich ein Loch für die Schraube hat­test.Fashiontamtam_DIY_Pinnwand_gestalten_818_4 Fashiontamtam_DIY_Pinnwand_gestalten_818_3 Fashiontamtam_DIY_Pinnwand_gestalten_818_2

Tadaaaa, you did it. Du hast dir soeben eine rah­men­lose Pin­nwand gefer­tigt, die du mit viel Krim­skrams, Inspi­ra­tio­nen und deinen Ideen behän­gen kannst. Ich ver­wende zum Befes­ti­gen übri­gens klas­sis­che Steck­nadeln ohne Kopf und Klem­men die ich bei Depot gekauft habe. Viel Spaß beim Nach­machen!

Fashiontamtam_DIY_Pinnwand_gestalten_Arbeitszimmer._11Fashiontamtam_DIY_Pinnwand_gestalten_Arbeitszimmer._9

16 Kommentare
  1. Ein wirk­lich schönes Tuto­r­i­al! Ich finde das Mate­r­i­al Kork auch ein­fach großar­tig! Meine Schwest­er hat in ihrem Zim­mer eine ganze Wand mit Kork tapeziert, was auch wun­der­schön gemütlich aussieht und genau­so prak­tisch ist 🙂 Ich über­lege auch sowas in der Art in mein­er neuen Woh­nung anzubrin­gen, wenn ich auch die Farbe von Kork ein­fach nicht mag. Ich würde die Kork­wand ver­mut­lich schiefer­grau anmalen^^

    Lieb­st ♥
    Lea Christin
    von Glasschuh.com
    besuch mich auf Face­book

  2. Danke liebe Lea Christin! Ich wollte ursprünglich auch eine ganze Wand haben, aber das war mir dann doch zu viel. So wie es jet­zt bei mir ist, passt es genau. Aber ich hab auch schon gele­sen, dass man die Kork­wand gut stre­ichen kann :-). Dann viel Erfolg mit dein­er Kork­wand.

    Alles Liebe,
    Lisa

  3. ja die Idee hab ich auch schon vor ein paar Wochen gehabt. doch lei­der bis jet­zt noch nicht umge­set­zt. Finde die Idee gut das ganze auf Hart­faser­plat­ten zu kaschieren. Wenns mal nim­ma gefällt — geb ichs weg. Ich würde mir gern weis­sen Kork besor­gen. Das wäre mir far­blich lieber. Müssen es die 8 mm sein? oder denkst du es reichen 5 mm auch aus für den Kork?

    liebe Grüsse
    Gudrun

  4. Liebe Gudrun!

    Freut mich, wenn es dir gefällt. Ich denke es geht auch mit einem etwas dün­neren Kork. Ich wollte halt ein ganz ein dick­es Kork haben, damit ich mit den Nadeln nicht durch­steche. Und ich habe auch gele­sen, dass man Kork ganz gut anmalen kann. Vielle­icht wäre das eine Alter­na­tive? Ich wün­sch dir auf jeden Fall gutes Gelin­gen! Und sag mir dann doch wie es dir gelun­gen ist 🙂

    Alles Liebe,
    Lisa

  5. Hey, vie­len Dank für das coole Tuto­r­i­al!
    Wir haben unsere Küche ren­oviert und unsere alte Pin­nwand war für uns 5 (drei Kids im KIGA-/Grund­schul- und weit­er­führende Schule ‑Alter) längst zu klein und unüber­sichtlich gewor­den.
    Im Bau­markt wurde uns 5mm MDF Plat­te emp­fohlen, wegen der besseren Sta­bil­ität, und ich habe drei 50x100cm 10mm dicke Kork­plat­ten draufgek­lebt und jet­zt haben wir eine Mega Pin­nwand bis unter die Decke, die alle die man fer­tig kaufen kann in den Schat­ten stellt.
    Danke für die Inspi­ra­tion!!!! Das ver­steck­en der Bohrlöch­er ist eben­falls genial.
    Endlich Platz für Stundenpläne,Elternbriefe, Konzertkarten,Pizzaflyer und und und.….
    Grüße von Steve Aal

  6. Lieber Steve!

    Vie­len Dank für dein Kom­men­tar. Da freue ich mich sehr, dass dir meine Anleitung so gefällt. Das werde ich auch gle­ich an meinen Mann weit­ergeben. Es war seine Idee die Bohrlöch­er zu ver­steck­en 🙂

    Alles Liebe,
    Lisa

Schreibe einen Kommentar

Die E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.