Nähideen: Kleid für Weihnachten nähen

Alle Jahre wieder über­lege ich welch­es Kleid ich mir für Wei­h­nacht­en nähen kann. Vor zwei Jahren habe ich mir als Kleid für Wei­h­nacht­en das Schnittmuster #tee genäht. Dafür habe ich die Ärmel ver­längert und schwarzen Samt vernäht.

Dies­mal wollte ich noch etwas Fes­tlicheres nähen. Wie gut trifft es sich da, dass ich vor ein paar Tagen meine neuen Schnittmuster veröf­fentlicht habe. Das #klei­druf­fles aus mein­er aktuellen Basic-Schnittmusterkollek­tion eignet sich dank langer Ärmel und ange­set­zten Rüschen per­fekt für Wei­h­nacht­en. Das tolle daran, das Schnittmuster kann auch als Bluse vernäht wer­den. Somit kannst du zwei tolle Wei­h­nacht­sout­fits aus einem Schnittmuster nähen.

Inspiration: Kleid für Weihnachten nähen

Vernäht habe ich für mein Kleid gewebte Viskose in schwarz mit weißen Punk­ten. Vor allem für die fes­tlichen Tage eignet sich dieser Stoff beson­ders gut. Er ist zwar luftig, aber nicht zu dünn, sodass man friert. Kom­biniert mit ein­er dick­en Strumpfhose und einem genäht­en Unter­leiberl, wird dir garantiert nicht kalt. Darüber kannst du einen Blaz­er oder einen kusche­li­gen Cardi­gan tra­gen.Das Schnittmuster #klei­druf­fles kann natür­lich auch als Bluse genäht wer­den. Dafür lässt du ein­fach die unten ange­set­zten Rüschen weg und schon hast du ein weit­eres fes­ches Oberteil. Du kön­ntest dir sog­ar am ersten Wei­h­nacht­stag die Bluse nähen und für den zweit­en Tag ein­fach dann die Rüschen anset­zen, dann hast du auch ein Kleid.

Vernäht habe ich bei der Bluse einen etwas “mutigeren“Stoff, aber für die Wei­h­nacht­szeit darf man ruhig etwas Auf­fäl­ligeres nähen, wie ich finde. Der leo gemusterte Stoff ist eben­falls aus Viskose. Dazu kannst du eine sim­ple schwarze Jeans oder einen Rock tra­gen. Gold­ene Ohrringe run­den das Out­fit ab. Durch die raf­finierten Details der Bluse. wie ger­affte Ärmel und gebun­dene Schleife im Nack­en ist die DIY Bluse für Wei­h­nacht­en per­fekt.

Weihnachtskleid nähen — so geht´s

Wie alle meine Schnittmuster aus mein­er Schnittmuster Kollek­tion ist auch das Kleid rel­a­tiv ein­fach zu nähen. Die einge­set­zten Ärmel und die Schlitzver­ar­beitung erfordern etwas Übung sind aber auch für Anfänger schaff­bar. Das Kleid ist inner­halb weniger Stun­den genäht, das sollte sich also noch lock­er bis zum 24. Dezem­ber aus­ge­hen. Eine aus­führliche Nähan­leitung mit ganz vie­len Bildern find­est du in diesem Blog­beitrag.

Hast du dir auch schon Gedanken für dein wei­h­nachtlich­es Out­fit gemacht? Möcht­est du heuer sel­ber dein Wei­h­nacht­skleid nähen? Hin­ter­lass mir doch sehr gerne ein Kom­men­tar, ich bin ges­pan­nt was du erzählst.

PS: Apro­pos Wei­h­nacht­en. Ich habe noch eine nach­haltige und vor allem sin­nvolle Geschenkidee für dich. Gemein­sam mit Anni­ka habe ich einen Online Nähkurs, speziell für Nähan­fänger entwick­elt. in diesem Nähkurs kannst du ganz ein­fach nähen ler­nen. Und das Tolle daran: Unseren Nähkurs kannst du auch ver­schenken. Dann bekommst du von uns einen hüb­sch design­ten Gutschein, den du dein­er Näh­fre­undin unter den Christ­baum leg­en kannst.

 

4 Kommentare
  1. Ste­ht definitv auf mein­er Näh-Liste, hab das Schnittmuster schon genäht, schwanke nach dem Abmessen nun aber zwis­chen M und L (trage son­st 38 — 40), bin mir jet­zt unsich­er ob L nicht zu groß wäre, wenn es doch eh lock­er fällt? Gibt es dazu Erfahrungswerte? Lg

  2. Halo liebe Bir­git!

    Sehr fein, das freut mich. Dann würde ich eher M nehmen, ich bin auch dazwis­chen und habe mich für M entsch­ieden, da es lock­er fällt. Alles Liebe,
    Lisa

Schreibe einen Kommentar

Die E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.