Nachhaltige Stoffe kaufen

Es gibt viele Gründe warum ich meine Klei­dung größ­ten­teils sel­ber nähe. Neben der Freude am Nähen und dem Desig­nen, ist mir auch Nach­haltigkeit sehr wichtig. Lei­der haben wir keinen Ein­blick wie unsere Klei­dung pro­duziert wird, aber ich fürchte da geht es nicht immer so schön zu, wie es dann im Geschäft präsen­tiert wird.

Deswe­gen habe ich mir Gedanken gemacht, wo ich nach­haltig pro­duzierte Stoffe sowie Fair Trade Nähzube­hör kaufen kann. In diesem Beitrag stell ich dir meine Favoriten vor. Ich bitte dich als Leser mir ein Kom­men­tar zu hin­ter­lassen, wenn du noch einen Tipp für nach­haltig pro­duzierte Stoffe und Nähzube­hör hast. Die Liste wird dann laufend ergänzt.

Zertifikate für Bio-Stoffe

Prinzip­iell sind nach­haltig pro­duzierte Stoffe mit einem Zer­ti­fikat aus­ges­tat­tet. Es kann also gut sein, dass der Stoffhändler deines Ver­trauens Stoffe führt die dieses Zer­ti­fikat bere­its besitzen. Am besten du fragst mal nach.

Am bekan­ntesten und auch häu­fig­sten zu find­en ist mein­er Mei­n­ung nach das GOTS Siegel. Es ste­ht für die Ein­hal­tung sozialer und ökonomis­ch­er Stan­dards. Daneben gibt es noch Öko Tex, das vor allem die Inhaltsstoffe über­prüft. Das Fair­trade Cot­ton Siegel garantiert, dass die Bio Wolle unter fairen Bedin­gun­gen hergestellt wurde. Dieses Label kennst du bes­timmt schon vom Kaffe und von der Schoko­lade.

Stoffgeschäfte und Händler mit nachhaltig produzierten Stoffen

Leben­sklei­dung ist mein per­sön­lich­er Favorit. Ein Stoff­pro­duzent der es schafft “öko” zu sein, aber gar nicht nach Öko aussieht. Ich habe schon mehrere Stoffe von Leben­sklei­dung vernäht, die Stoffe sind ein Traum. Kann ich dir nur wäm­stens ans Herz leg­en. Du find­est diese Stoffe unter anderem bei Juni Design, Stof­fquelle und Biostoffe.at.

Apro­pos Biostoffe. Lange Zeit wusste ich gar nicht, dass wir hier in Wien den größten Schatz an Biostof­fen haben. Das Geschäft und der dazuge­hörige Online-Shop verkauft näm­lich nicht nur zer­ti­fizierte Stoffe son­dern auch nach­haltiges Nähzube­hör und alles andere was das Näh­herz begehrt und fair pro­duziert wurde.

Vie­len Näherin­nen sind auch die Alb-Stoffe ein Begriff. Die Stoffe wer­den kom­plett in Deutsch­land gestrickt und vere­delt. Für mich als eher mim­i­nal­stis­ches Näh­girl, sind die Stoffe teil­weise zu bunt, aber hin und wieder ent­decke ich auch dort einen Stoff der mir gefällt.

Auch Lillestoff pro­duziert auss­chließlich auf GOTS zer­ti­fizierten Stof­fen und achtet darauf, dass jegliche soziale und umwelt­fre­undliche Stan­dards einge­hal­ten wer­den.

Alles für Sel­ber­ma­ch­er hat auch viele GOTS zer­ti­fizierte Stoffe im Sor­ti­ment. Und auch ihre Eigen­pro­duk­tio­nen entsprechen dem gängi­gen Stan­dard.

Tex­til Müller ist ein Stof­fgeschäft in Wien und Kritzen­dorf (in der Nähe von Wien). Das Stof­fun­ternehmen kauft die Stoffe von in Konkurs gegan­genen Geschäften in ganz Europa auf. Somit sind es keine nach­haltig pro­duzierten Stoffe an sich, aber das Konzept dahin­ter ver­stärkt den Gedanken gegen die Weg­w­er­fge­sellschaft. Wür­den die Stoffe nicht verkauft wer­den, wür­den sie wegge­wor­fen wer­den. Tex­til Müller ist sozusagen das Mek­ka für 2nd Hand Jäger.

So, das waren mal meine Favoriten. Kennst du noch ein nach­haltiges Stof­fla­bel? Ich freue mich jeden­falls auf deinen Kom­men­tar.

Edit: Die liebe Muriel vom Pod­cast Nahtzu­gabe 5 cm hat mir auch noch zwei Tipps im Kom­men­tar hin­ter­lassen: Sieben­blau und Eulen­meis­terei. Beim Blick auf die Web­seite der bei­den genan­nten Shops bin ich dann auch noch auf die Fir­ma C. Pauli gestoßen. Ich erin­nere mich, dass ich bei Biostoffe mal einen solchen Stoff in der Hand hat­te. Der Stoffher­steller mit Sitz in Mors­bach ist auch GOTS zer­ti­fiziert.

Auch Selmin von Tweed and Greet  schreibt zurecht, dass sich viele solche Zer­ti­fikate auch gar nicht leis­ten kön­nen und ver­weist dabei auf einen Link zu den Stof­fen von Kar­lot­ta Pink. Ich sel­ber habe mir da bei einem Stoff­markt auch einen Stoff gegön­nt (ohne zu wis­sen, dass dieser nach­haltig und fair pro­duziert wurde). Schön finde ich jeden­falls dass ihnen die soziale Kom­po­nente sehr wichtig ist und sie Fam­i­lien im tex­tilen Umfeld unter­stützen. Danke Selmin für deinen Input.

Ganz viele Tipps habe ich auch noch von Lisi bekom­men. Hier sind ihre Favoriten: Meter­w­erk, Schnittmenge (OMG wie kon­nte ich übri­gens Hel­ga von Schnittmenge in dieser Liste vergessen), Stof­fonkel und Danis­ch­pur.

 

 

10 Kommentare
  1. Danke liebe Muriel! Das ergänze ich dann noch gerne. Von Sieben­blau habe ich auch schon gele­sen 🙂

    Alles Liebe,
    Lisa

  2. Liebe Lisa, vie­len lieben Dank für Deine Mühe! Schön, hier eine über­sichtliche Quelle zu haben. Kar­lot­ta Pink Fab­rics bieten wun­der­schöne Stoffe aus aller Welt an und acht­en bei ihren Liefer­an­ten eben­falls darauf, dass nach­haltige und faire Bedin­gun­gen existieren. Viele kön­nen sich allerd­ings die Siegel gar nicht leis­ten, obwohl sie die Bedin­gun­gen erfüllen. Schau mal hier, auf ihrer Seite sind ganz inter­es­sante Infos, sie beteili­gen sich auch an Aktio­nen: https://karlottapink.de/Karlotta-Pink-fair-sozial

    Vielle­icht auch inter­es­sant für Deine Liste? Danke dafür!!

    Lieb­ste Grüße aus Köln,
    Selmin

  3. Oh liebe Selmin! Vie­len, vie­len Dank für diese Info. Das schaue ich mir sehr gerne noch an. Hab lustiger­weise sog­ar schon einen Stoff bei ihr gekauft, aber wusste nicht, dass das auch ein fair­er und nach­haltiger Stoff ist. Danke jeden­falls für deinen Input.

    Alles Liebe,
    Lisa

  4. Liebe Lisa, das ist schon­mal eine super Liste! Ein biss­chen was habe ich für dich noch zum Stöbern: meterwerk.de, schnittmenge.at (weiß jet­zt ger­ade nicht, ob die Bio haben oder “nur” fair pro­duziert, aber auf jeden Fall ein sehr inter­es­santes Sor­ti­ment), stoffonkel.de. Und schau dir unbe­d­ingt mal danischpur.de an. Da gibt es Wolle/Seide Jer­sey, Woll­walk und -fleece. Bio und tier­fre­undlich pro­duziert und super schön. Preis­lich natür­lich nochmal eine höhere Kat­e­gorie, aber super toll. Hab ich schon ganz oft vernäht. Ich nähe (fast) nur mit Biostof­fen und inzwis­chen bekommt man ja auch echt eine ganze Menge. Bes­timmt fällt mir gle­ich noch mehr ein, dann schreibe ich dir nochmal. Liebe Grüße Lisa

  5. Liebe Lisa, ich habe ger­ade schon einen Kom­men­tar geschrieben, der hat’s aber irgend­wie nicht geschafft. Deshalb hier nochmal meine Ergänzung: schau dir doch noch mal meterwerk.de, schnittmenge.at (da weiß ich grad nicht, ob Bio oder “nur ” fair) und stoffonkel.de an. Und mein super extra Geheimtipp ist danischpur.de. Dort gibt es Wolle/Seide Jer­sey, Woll­walk und Woll­fleece. Alles bio und tier­fre­undlich pro­duziert. Preis­lich natür­lich höher, aber das liegt am tollen Mate­r­i­al. Habe ich schon oft vernäht und liebe ich total. Ich nähe (fast) nur mit Biostof­fen und freue mich, dass es inzwis­chen so viele gibt und dass auch andere (zum Beispiel jet­zt ger­ade du) darauf aufmerk­sam machen.. Liebe Grüße Lisa

  6. Liebe Lisi! Mah super, danke für deine Tipps. Freut mich voll dass du mir geschrieben hast. Finde ich sehr cool, dass du fast nur mit Biostof­fen nähst. Das nehme ich mir auch vor! Ist näm­lich ein wichtiges Anliegen wie ich finde.

    Danke und alles Liebe,
    Lisa

  7. Ah, es hat ja geklappt mit dem Kom­men­tar. Gle­ich zweimal, haha! Ich hab mir übri­gens dein T Shirt Swag auch schon aus dem Wolle Sei­de Jer­sey genäht. Das trage ich allerd­ings am lieb­sten zum Schlafen 😅 Ach ja, Swag 🥰 Muss ich mal wieder nähen, ich lieben den Schnitt!

Schreibe einen Kommentar

Die E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.