Nachhaltige Stoffe kaufen

Es gibt viele Gründe warum ich meine Kleidung größtenteils selber nähe. Neben der Freude am Nähen und dem Designen, ist mir auch Nachhaltigkeit sehr wichtig. Leider haben wir keinen Einblick wie unsere Kleidung produziert wird, aber ich fürchte da geht es nicht immer so schön zu, wie es dann im Geschäft präsentiert wird.

Deswegen habe ich mir Gedanken gemacht, wo ich nachhaltig produzierte Stoffe sowie Fair Trade Nähzubehör kaufen kann. In diesem Beitrag stell ich dir meine Favoriten vor. Ich bitte dich als Leser mir ein Kommentar zu hinterlassen, wenn du noch einen Tipp für nachhaltig produzierte Stoffe und Nähzubehör hast. Die Liste wird dann laufend ergänzt.

Zertifikate für Bio-Stoffe

Prinzipiell sind nachhaltig produzierte Stoffe mit einem Zertifikat ausgestattet. Es kann also gut sein, dass der Stoffhändler deines Vertrauens Stoffe führt die dieses Zertifikat bereits besitzen. Am besten du fragst mal nach.

Am bekanntesten und auch häufigsten zu finden ist meiner Meinung nach das GOTS Siegel. Es steht für die Einhaltung sozialer und ökonomischer Standards. Daneben gibt es noch Öko Tex, das vor allem die Inhaltsstoffe überprüft. Das Fairtrade Cotton Siegel garantiert, dass die Bio Wolle unter fairen Bedingungen hergestellt wurde. Dieses Label kennst du bestimmt schon vom Kaffe und von der Schokolade.

Stoffgeschäfte und Händler mit nachhaltig produzierten Stoffen

Lebenskleidung ist mein persönlicher Favorit. Ein Stoffproduzent der es schafft „öko“ zu sein, aber gar nicht nach Öko aussieht. Ich habe schon mehrere Stoffe von Lebenskleidung vernäht, die Stoffe sind ein Traum. Kann ich dir nur wämstens ans Herz legen. Du findest diese Stoffe unter anderem bei Juni Design, Stoffquelle und Biostoffe.at.

Apropos Biostoffe. Lange Zeit wusste ich gar nicht, dass wir hier in Wien den größten Schatz an Biostoffen haben. Das Geschäft und der dazugehörige Online-Shop verkauft nämlich nicht nur zertifizierte Stoffe sondern auch nachhaltiges Nähzubehör und alles andere was das Nähherz begehrt und fair produziert wurde.

Vielen Näherinnen sind auch die Alb-Stoffe ein Begriff. Die Stoffe werden komplett in Deutschland gestrickt und veredelt. Für mich als eher miminalstisches Nähgirl, sind die Stoffe teilweise zu bunt, aber hin und wieder entdecke ich auch dort einen Stoff der mir gefällt.

Auch Lillestoff produziert ausschließlich auf GOTS zertifizierten Stoffen und achtet darauf, dass jegliche soziale und umweltfreundliche Standards eingehalten werden.

Alles für Selbermacher hat auch viele GOTS zertifizierte Stoffe im Sortiment. Und auch ihre Eigenproduktionen entsprechen dem gängigen Standard.

Textil Müller ist ein Stoffgeschäft in Wien und Kritzendorf (in der Nähe von Wien). Das Stoffunternehmen kauft die Stoffe von in Konkurs gegangenen Geschäften in ganz Europa auf. Somit sind es keine nachhaltig produzierten Stoffe an sich, aber das Konzept dahinter verstärkt den Gedanken gegen die Wegwerfgesellschaft. Würden die Stoffe nicht verkauft werden, würden sie weggeworfen werden. Textil Müller ist sozusagen das Mekka für 2nd Hand Jäger.

So, das waren mal meine Favoriten. Kennst du noch ein nachhaltiges Stofflabel? Ich freue mich jedenfalls auf deinen Kommentar.

Edit: Die liebe Muriel vom Podcast Nahtzugabe 5 cm hat mir auch noch zwei Tipps im Kommentar hinterlassen: Siebenblau und Eulenmeisterei. Beim Blick auf die Webseite der beiden genannten Shops bin ich dann auch noch auf die Firma C. Pauli gestoßen. Ich erinnere mich, dass ich bei Biostoffe mal einen solchen Stoff in der Hand hatte. Der Stoffhersteller mit Sitz in Morsbach ist auch GOTS zertifiziert.

Auch Selmin von Tweed and Greet  schreibt zurecht, dass sich viele solche Zertifikate auch gar nicht leisten können und verweist dabei auf einen Link zu den Stoffen von Karlotta Pink. Ich selber habe mir da bei einem Stoffmarkt auch einen Stoff gegönnt (ohne zu wissen, dass dieser nachhaltig und fair produziert wurde). Schön finde ich jedenfalls dass ihnen die soziale Komponente sehr wichtig ist und sie Familien im textilen Umfeld unterstützen. Danke Selmin für deinen Input.

Ganz viele Tipps habe ich auch noch von Lisi bekommen. Hier sind ihre Favoriten: Meterwerk, Schnittmenge (OMG wie konnte ich übrigens Helga von Schnittmenge in dieser Liste vergessen), Stoffonkel und Danischpur.

 

 

9 Comments
  1. Danke liebe Muriel! Das ergänze ich dann noch gerne. Von Siebenblau habe ich auch schon gelesen 🙂

    Alles Liebe,
    Lisa

  2. Liebe Lisa, vielen lieben Dank für Deine Mühe! Schön, hier eine übersichtliche Quelle zu haben. Karlotta Pink Fabrics bieten wunderschöne Stoffe aus aller Welt an und achten bei ihren Lieferanten ebenfalls darauf, dass nachhaltige und faire Bedingungen existieren. Viele können sich allerdings die Siegel gar nicht leisten, obwohl sie die Bedingungen erfüllen. Schau mal hier, auf ihrer Seite sind ganz interessante Infos, sie beteiligen sich auch an Aktionen: https://karlottapink.de/Karlotta-Pink-fair-sozial

    Vielleicht auch interessant für Deine Liste? Danke dafür!!

    Liebste Grüße aus Köln,
    Selmin

  3. Oh liebe Selmin! Vielen, vielen Dank für diese Info. Das schaue ich mir sehr gerne noch an. Hab lustigerweise sogar schon einen Stoff bei ihr gekauft, aber wusste nicht, dass das auch ein fairer und nachhaltiger Stoff ist. Danke jedenfalls für deinen Input.

    Alles Liebe,
    Lisa

  4. Liebe Lisa, das ist schonmal eine super Liste! Ein bisschen was habe ich für dich noch zum Stöbern: meterwerk.de, schnittmenge.at (weiß jetzt gerade nicht, ob die Bio haben oder „nur“ fair produziert, aber auf jeden Fall ein sehr interessantes Sortiment), stoffonkel.de. Und schau dir unbedingt mal danischpur.de an. Da gibt es Wolle/Seide Jersey, Wollwalk und -fleece. Bio und tierfreundlich produziert und super schön. Preislich natürlich nochmal eine höhere Kategorie, aber super toll. Hab ich schon ganz oft vernäht. Ich nähe (fast) nur mit Biostoffen und inzwischen bekommt man ja auch echt eine ganze Menge. Bestimmt fällt mir gleich noch mehr ein, dann schreibe ich dir nochmal. Liebe Grüße Lisa

  5. Liebe Lisa, ich habe gerade schon einen Kommentar geschrieben, der hat’s aber irgendwie nicht geschafft. Deshalb hier nochmal meine Ergänzung: schau dir doch noch mal meterwerk.de, schnittmenge.at (da weiß ich grad nicht, ob Bio oder „nur “ fair) und stoffonkel.de an. Und mein super extra Geheimtipp ist danischpur.de. Dort gibt es Wolle/Seide Jersey, Wollwalk und Wollfleece. Alles bio und tierfreundlich produziert. Preislich natürlich höher, aber das liegt am tollen Material. Habe ich schon oft vernäht und liebe ich total. Ich nähe (fast) nur mit Biostoffen und freue mich, dass es inzwischen so viele gibt und dass auch andere (zum Beispiel jetzt gerade du) darauf aufmerksam machen.. Liebe Grüße Lisa

  6. Liebe Lisi! Mah super, danke für deine Tipps. Freut mich voll dass du mir geschrieben hast. Finde ich sehr cool, dass du fast nur mit Biostoffen nähst. Das nehme ich mir auch vor! Ist nämlich ein wichtiges Anliegen wie ich finde.

    Danke und alles Liebe,
    Lisa

  7. Ah, es hat ja geklappt mit dem Kommentar. Gleich zweimal, haha! Ich hab mir übrigens dein T Shirt Swag auch schon aus dem Wolle Seide Jersey genäht. Das trage ich allerdings am liebsten zum Schlafen 😅 Ach ja, Swag 🥰 Muss ich mal wieder nähen, ich lieben den Schnitt!

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.