Aufruf zum Probenähen: T-Shirt #swag

Nach intensiver Vorarbeit, ein paar Anfällen mit der Frage, ob ich das je schaffen werde, vielen Nächten vor dem Computer und zahlreichen Diskussionen mit meinem Freund aka „CTO – Chief technology officer“ ist es endlich so weit: Ich rufe zum Probenähen für mein erstes Teil aus der Kollektion #ootd auf. Das T-Shirt #swag mit rundem Halsausschnitt und kurzen Ärmeln ist bereit sich auf Herz und Nieren von dir testen zu lassen.

Wie bereits im Making-of Beitrag angekündigt, handelt es sich bei #swag um ein schlichtes T-Shirt mit eingesetzten Ärmeln. Es sitzt relativ locker und fällt leicht Oversize aus.

Das T-Shirt ist für Anfänger oder Näherinnen mit etwas Erfahrung geeignet. Du benötigst eine Nähmaschine und falls vorhanden eine Overlock sowie eine Zwillingsnadel. Ohne Overlock gehts auch, aber die Zwillingsnadel ist ein Must-have, damit das Shirt auch wirklich wie aus dem „Geschäft“ aussieht.

Ansonsten sind keine besonderen Nähkenntnisse Voraussetzung. Das ist auch das Geheimnis meiner Kollektion: kein Firlefanz und Tamtam damit auch Näheinsteiger zurecht kommen. Und lasst euch ja nicht vom Jerseymaterial abschrecken. Mit ein paar Tipps gelingt auch diese Verarbeitung ganz easy.

Wer will, wer mag, wer hat noch nicht?

Also wer hat in den nächsten zwei Wochen Lust und Zeit hat das T-Shirt zu nähen und mir Feedback zu geben? Mich interessiert vor allem wie du mit der Passform zufrieden bist und ob du mit meiner Anleitung zurechtkommst. Bis Sonntag, 12. März 2017, 24 Uhr hast du Zeit dich hier unten als Kommentar oder auf Instagram und Facebook mit der Wunschgröße zu bewerben. Den passenden Schnitt gibt es in den Größen S, M, L und XL.

Damit du das Schnittmuster daheim, oder im Büro wenn die Chefin gerade nicht zuschaut ausdrucken kannst, hat mein CTO keine Kosten und Mühen gescheut und ein Script geschrieben. Das sorgt nämlich dafür, dass du den Schnitt in einzelne A4 Blätter aufgeteilt bekommst. Natürlich gesammelt in einem PDF, ich schicke keine einzelnen Zettel herum.

Aller Anfang ist schwer

Nun ja, ehrlich gesagt bin ich wegen dem ersten Probenähen ziemlich aufgeregt. Im Dezember habe ich noch völlig planlos mit dem Design des Leiberls angefangen. Mittlerweile ist es Frühling und ich kann zum Probenähen aufrufen. Hat zwar länger gedauert als geplant, aber es hat ja niemand gesagt, dass es einfach wird. Die nächsten Kollektionsteile gehen dafür bestimmt schneller.

Trotz der kleinen Up and Downs während der Schnittentwicklung – ich erinnere an dieser Stelle gerne an mein Youtube Video – habe ich noch nie etwas gemacht, dass mir sooooo viel Freude bereitet hat, wie diesen Schnitt zu entwerfen. Ich glaube ich habe das gefunden, wofür ich morgens aus dem Bett hüpfe, weil mir die Arbeit daran so Spaß macht.

Für mich ist es nach wie vor ein unbeschreiblich tolles Gefühl meinen eigenen Schnitt in den Händen zu halten. Deswegen hoffe ich auf viele Probenäherinnen die genauso eine Freude daran haben wie ich.

20 Comments
  1. Ich hab ja so gehofft, dass du aus dem Probeleiberl einen Schnitt machst. Mir geht’s da wie dir. Ich bin nach wie vor auf der Suche nach dem ultimativen TShirt Schnitt, in meiner sehr auf Basics basierenden Garderobe einfach ein absolutes Muss. Ich hab zufällig auch grad einen passenden Stoff dafür bekommen und in den nächsten Wochen Zeit .
    Würd mich riesig freuen. Overlock ist vorhanden. Zwillingsnadel auch. Hätte auch eine Cover, aber mit der bin ich noch fest am üben…
    lg
    josefine

  2. Juhuu, die erste die geschrieben hat 🙂 Freu mich! Kannst du mir bitte noch schreiben, welche Größe du gerne nähen würdest? Sehr gerne auch per E-Mail (Kontakt(at)fashiontamtam.com).

    Alles Liebe,
    Lisa

  3. Liebe Lisa, ich würde dich gerne beim Probenähen unterstützen! Nähmaschine, Overlock, Zwillingsnadel und Jersey sind vorhanden und Basics kann man ja schließlich nie genug haben 🙂 Ich könnte Größe S nähen. Würd mich freuen, dabei sein zu können!

  4. Liebe Lisa, ich hatte ja ehrlich gesagt seeeeehr gehofft, das du ein Probejähen startest, fand die Entwicklung deines Schnittes schon so spannend, jetzt bin ich natürlich doppelt neugierig, wie die Passform ist 😀
    Also ein lautes „HIER, ich bin bereit“ von mir. Ich denke ich würde eine M brauchen, ziemlich sicher sogar. Stoff liegt bereit, weil ich sowieso ein paar Sommershirts brauche.
    Würde mich freuen.
    Liebste Grüße
    Michaela

  5. Oh, das würde mich interessieren! Ich bin zwar nicht ganz so der typ für rundhals, aber was ja nicht ist kann ja noch werden, gell? Ich wäre wohl in der grösse M/L einzuordnen, je nachdem… ich würde mich freuen, dich unterstützen zu dürfen….

    Lg kathrin

  6. Ein guter Basic-Schnitt ist viel wert. Und gut sitzende T-Shirts kann frau nie genug haben 😀Deshalb würde ich dich echt gern beim Probenähen unterstützen. Stoffe, Overlock, Pfaff 360 mit Zwillingsnadeln in diversen Breiten… alles da. Ein paar von meinen genähten Sachen findest du auf http://www.facebook.com/lisimade. Also… vielleicht bis bald?

  7. hi! würde gerne probenähen, war gerade auf der suche nach einem feinen tshirt schnitt, meine nähmaschine und stoffreste würden sich freuen 🙂 lieben gruss

  8. Das ist bestimmt ein sehr spannender Moment. Man entwirft und darf dann auch endlich, nach einer gefühlten Ewigkeit, seinen eigenen Entwurf wirklich in den Händen halten.
    Gerne würde ich Dir als Probenäherin zur Seite stehen.
    Ich habe bei Facebook eine kleine Seite, sie nennt sich „Frisch genäht“. Gerne darfst DU mich dort auch mal besuchen.

  9. Huhu,
    ich würde dich gern unterstützen.
    Ich habe im Keller noch ein paar Uni farbende Jerseys liegen, die darauf warten vernäht zu werden.
    Ich wusste mit manchen Farben nicht genau was ich damit anfangen soll, aber ein T-shirt geht immer.
    Zum nähen habe ich eine Nähmaschine ;-), eine Ovi und was man sonst noch so benötigt.
    Bei Facebook habe ich einen kleinen Blog, der aber noch nicht ausgereift ist, vielleicht schaust du da mal vorbei, ob ich für dein Team geeignet bin.
    Zu guter Letzt noch. Ich würde wohl L nähen.
    LG Nadine

  10. Liebe Lisa,
    ich habs ja schon beim ersten Post zu deinem Shirt verraten, dass ich dich gerne unterstützen würde! 🙂 Ich würde M bzw. evtl auch S nähen. Mehr Basics zu nähen steht schon länger auf meiner To-Sew-Liste. Neben der Nähma gibt’s hier auch eine Overlock und eine Coverlock. Eine Optik “als wäre das Shirt gekauft“ wäre also kein Problem. 😉
    Liebe Grüße
    Julia

  11. Hallo Lisa,
    ich würde mich als Probenäherin ebenfalls gerne bewerben. Ich hätte alles parat und würde die Gelegenheit nutzen, meine Overlock zu testen (bin da noch Anfängerin).
    Vielleicht brauchst du noch Verstärkung? Dann wäre Gr. S die richtige für mich.
    In jedem Fall liebe Grüße und viel Erfolg und Freude mit deinem ersten Schnitt!
    Julia

  12. Liebe Nadine!

    Verrätst du mir noch welche Größe du nähen würdest? Gerne auch per E-Mail (Kontakt(at)fashiontamtam.com).

    Danke und alles Liebe,
    Lisa

  13. Liebe Tanja!

    Bitte noch um Angabe der Größe. Gerne auch per E-Mail unter (kontakt(at)fashiontamtam.com).

    Danke und alles Liebe,
    Lisa

  14. Hallo Lisa,
    ich freu mich, dass du uns jetzt (enldich) Tragebilder deines Shirts zeigst!

    Wie schon vor wenigen Wochen „gesagt“, würde ich gern deinen ersten Schnitt probenähen. Ich trage Größe M (je nach Maßtabelle), bin allerdings nur 162cm groß (müsste ich also evt kürzen).
    Meine Seite hast du ja schon besucht (welche Ehre!) http://minimidimami.blogspot.co.at

    Ich freu, wenn ich teilhaben darf,
    lg
    Tanja

  15. Liebe Lisa,

    wow – was ein toller Basic-Schnitt! Swag ist genau nach meinem Geschmack, deshalb möchte ich gerne die Chance nutzen und mich für das Probenähen bei Dir bewerben.
    Ich bin AnKi, 31 Jahre alt, aus dem Herzen des Ruhrgebiets und nähe seit 2013. Seitdem habe ich schon an mehreren Probe- und Designnähen teilgenommen und seit Weihnachten im letzten Jahr bin ich auch stolze Besitzerin einer Overlock-Maschine 🙂 Stoff habe ich mehr als genug (zumindest, wenn es nach meinem Mann geht 😉 )
    Ich bewerbe mich also hochoffiziell für die Größe XL, muss aber ergänzen, dass ich z.Z. im 6. Monat schwanger bin, so dass mein kleines, von mir liebevoll „Sechs-Monats-Pocke“ genanntes Bäuchlein auch Platz finden müsste. Da Du ja aber von „etwas Oversize“ schreibst, mache ich mir da nicht so riesig große Sorgen.
    Ich würde mich freuen – erste Schnitte sind immer was ganz Besonderes und ich wäre gerne dabei!
    Liebste Grüße und einen wunderbaren Sonntag Abend,
    AnKi KaPunkt

  16. Ich weiß, ich bin einen Tag drüber, aber du wurdest ja schon darüber informiert, dass ich UN-BE-DINGT deinen Schnitt testen möchte! Ich suche schon die ganze Zeit einen schlichten Schnitt. Ich bräuchte Größe M oder L 😉 Alles Liebe, Desi

  17. Uh, jetzt seh ich es erst, ich bin viel zu spät dran. Darf ich bitte trotzdem mitmachen? Ich würd so gern Größe L nähen und deinen Schnitt testen!

    Alles Liebe Andrea

  18. Ihr Lieben!

    ich bedanke mich vielmals für die vielen supertollen Bewerbungen. Ein Wahnsinn, was ihr alles schönes geschrieben habts. Ich habe mir alles durchgesehen und die Teilnehmer bereits informiert. Bitte seids mir nicht böse, wenn ihr nicht dabei seid, aber es waren einfach zu viele. Da komm ich dann mit dem Organisieren nicht mehr nach. Ihr könnt mir aber gerne eine E-Mail schreiben, dann nehme ich euch gerne auf meinen Verteiler und informiere euch, wenn der Schnitt final fertig ist. Und das nächste Probenähen kommt bestimmt 🙂

  19. Liebe Lisa, liebe Mädels,

    viel Erfolg mit #swag und ein wunderbares Probenähen wünsche ich Euch!
    Vielleicht sieht man sich beim nächsten Probenähen?!
    VIele Grüße,

    AnKi

  20. Liebe AnKi!

    Vielen Dank für deine Anteilnahme. Das nächste Probenähen ist sicher bald in den Startlöchern.

    Alles Liebe,
    Lisa

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.