Upcyclingcrew: Aus einem Herrenhemd wird ein One-Shoulder Top

Wohoooo, heute feiern wir eine Premiere. Zum ersten Mal mache ich bei einer Bloggerparade mit. Worum es geht? Ums Thema Upcycling. Und das passt ja zu mir wie die Nadel zum Faden.

Zwölf Näh- und DIY-Bloggerinnen zeigen bis zum 16. März ihre Upcycling Werke. Dabei gibt es keine Vorgaben, außer dass aus etwas Altem etwas Neues entstehen soll. So zeigt die liebe Susanne – die auch Initiatorin der Upcyclingcrew ist – wie sie sich ein altes Second Hand Kleid aufgepeppt hat. Die liebe Jana wie man die Leseecke des Sohnemannes pimpen kann und die liebe Desi wie aus einer alten Jeans ein Jeansrock wird. Alle weiteren Beiträge von Letters and Beads, Oh Chiffon, Das Puppenkind, Hanna Louise, Lena näht, La Bavarese, Jessica Li und Aschenputtel Fashion findest du in den nächsten Tagen auf deren Blogs. Also schau unbedingt vorbei. 

Never change a winning team

Den treuen Lesern wird aufgefallen sein, dass das mein viertes Hemd-Upcycling ist. Ich habe bereits ein Jeanskleid, einen Kimono und eine Tunika aus einem Hemd genäht.Zu meiner Verteidigung muss ich folgendes festhalten. Erstens habe ich einen ungeheuer großen Fundus an alten Hemden. Zweitens habe ich die Hemdverarbeitung mittlerweile perfektioniert. Warum also etwas ändern was schon immer gut funktioniert hat. Eben.

Diesmal ist es ein One-Shoulder Top geworden. Ich habe so ein ähnliches Teil bereits in meinen Kasten hängen und liebe es. Es ist das perfekte Outfit für den Sommer und alles was asymmetrisch ist gefällt mir sowieso. Unter dem Volant befindet sich übrigens ein kleiner Träger, damit das Top in der Bewegung nicht verrutscht.

So geht´s: Herrenhemd zum One-Shoulder Top umnähen

Du benötigst für das Upcycling deines Hemdes neben einer Nähmaschine und einem Bügeleisen folgendes Material

– Altes Herrenhemd
– Nähseide
– Auftrenner
– Markierstift
– Gummiband 8,5 
mm

Vorbereitung: Dein altes Herrenhemd sollte gebügelt sein, damit du den Stoff optimal verarbeiten kannst.

1. Hemd durchschneiden
Das Hemd wird auf Höhe der Ärmel durchgeschnitten und damit in zwei Teile geteilt.

2. Unteren Teil nähen
Jetzt das Gummiband oberhalb deiner Brust legen und die gewünschte Länge zuschneiden. Den unteren Teil des Hemdes auf die Länge des Gummibandes raffen und mit der Overlock oder einem Zickzackstich auf das Gummiband nähen. Danach einmal umklappen und mit einem geraden Stich festnähen.3. Rüschen anfertigen
Die Ärmel entlang der Naht aufschneiden und den übrigen Stoff in zwei gleich große Stoffstreifen schneiden. Meine Stoffstreifen waren 18,5 cm breit. Breite und Länge der Streifen sind davon abhängig wieviel Stoff du zur Verfügung hast.

Jetzt misst du wieviel Gummiband du brauchst um die Rüschen schräg von der Schulter oberhalb der Brust und hinten am Rücken verlaufen zu lassen. Diesen Stoff raffst du wiederum bis er auf die Länge des Gummibandes passt. Das ganze wird jetzt mit der Overlock oder einem Zickzackstich auf das Gummiband genäht. Danach einmal umklappen und mit einem geraden Stich festnähen.4. Rüschen auf Unterteil nähen
Jetzt nähst du auf der Seite auf der das Top nicht über die Schulter geht die Rüsche auf das Unterteil. Am besten du steckst den oberen Teil auf einer Puppe fest, damit du siehst wie das Oberteil schön fällt.

5. Träger anbringen
Auf der gegenüberliegenden Seite (dort wo die Rüsche auf der Schulter liegt) bringst du einen kleinen Träger an, den du per Handstich am Unterteil und an der Rüsche festnähst.

Jipiiii und schon ist dein Upcycling DIY One-Shoulder Top fertig. Die Tragefotos gibt´s dann zu sehen, wenn ich meine rote Nase wieder los bin und etwas mehr Farbe im Gesicht habe, sprich wieder gesund bin. Kombinieren würde ich das Top dann übrigens mit einer Palazzo Hose und Converse. Na, wie gefällt dir mein Upcycling? Wenn du auch Lust bekommen hast, dann mach doch einfach mit und verwende den Hashtag #upcyclingcrew. Ich freue mich deinen Beitrag zu sehen. Bussi.

12 Comments
  1. Hallo Lisa,
    ein tolles Top, das mir wirklich sehr gut gefällt. Die One Shoulder Variante ist klasse und mit den Rüschen wirklich schön. Eine Jeans kann ich mir sehr gut dazu vorstellen. Ich muss mal bei meinem Papa nach Hemden fragen…Dir schnelle und gute Besserung.
    liebe Grüße
    Jana

  2. Mensch, Lisa, dein One-Shoulder-Top ist wirklich der Hammer! Mega tolle Idee und mega tolle Umsetzung. Hab hier auch noch so einige Hemden… Die Idee werde ich mir auf jeden Fall merken! 😍💕

  3. Wie lieb von dir! Danke. Freu mich sehr dass dir mein Top so gut gefällt. Halte mich am Laufenden ob bei dir auch ein paar Herrenhemden dran glauben müssen.

    Alles Liebe,
    Lisa

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.