DIY: Hairpin Couchtisch

Fashiontamtam_DIY_HairpinCouchtisch_818_15

Es gibt Tage, sog­ar Wochen da bin ich von bes­timmten Far­ben, Mate­ri­alien oder Gegen­stän­den besessen. Nach KupferKork und Beton waren es dies­mal Hair­pin Legs. Ent­deckt auf Pin­ter­est schwebten die Füße aus Stahl schon seit Wochen in meinem Kopf und Pin­ter­est Board herum.

Fashiontamtam_DIY_HairpinCouchtisch_818_17

Gut, dass ich ger­ade umge­zo­gen bin und mein alter Couchtisch nach jahre­langer Beanspruchung aus­ge­tauscht wer­den musste. Außer­dem war der Tisch zu klein um darauf ordentlich zu essen. Teil­weise musste sog­ar ein Ses­sel als Couch­beis­telltisch her­hal­ten. Und ich bin ehrlich: Ich esse gerne und viel auf der Couch. Vor allem Burg­er.

Deswe­gen habe ich mir gle­ich zwei Wün­sche auf ein­mal erfüllt: Einen großen Couchtisch und Hair­pin Legs. Und wer hätte gedacht, dass das wirk­lich easy ist? In meinen Video und Tuto­r­i­al zeige ich dir, wie ich das hin­bekom­men habe.Fashiontamtam_DIY_HairpinCouchtisch_818_14Fashiontamtam_DIY_HairpinCouchtisch_818_12Fashiontamtam_DIY_HairpinCouchtisch_818_8

So geht´s: Hairpin Legs Couchtisch selber machen

Für deinen fan­cy pan­cy Hair­pin Couchtisch brauchst du fol­gen­des Mate­r­i­al:

– Holz­plat­te (Buche) aus dem Bau­markt 70 x 50 cm (Tipp: richtige Größe zuschnei­den lassen)
– Vier Stück Hair­pin Legs bestellt über ebay
– Akkubohrer mit passenden Schrauben und Holzbohrer
– Kle­be­band zum Fix­ieren der Bohrtiefe
– Schleif­pa­per
– Lin­eal und Bleis­tift zum Markieren
– Öl zum Einölen (Behand­la von IKEA)Fashiontamtam_DIY_HairpinCouchtisch_818_2Im meinem Video auf Youtube wer­den alle Schritte genau erk­lärt, hier fasse ich sie kurz zusam­men, damit du einen besseren Überblick bekommst.

1. Kan­ten abschleifen

Alle Seit­enkan­ten sowie die Schnit­tfläche wer­den mit einem Schleif­pa­per abgeschlif­f­en. Fashiontamtam_DIY_HairpinCouchtisch_818_12. Stelle für Hair­pins markieren

Jew­eils einen 1 cm vom Rand ent­fer­nt, ziehst du dir mith­il­fe eines Lin­eals eine Hil­f­s­lin­ie. Zusät­zlich misst du einen Punkt der genau 1 cm von der Kante ent­fer­nt ist. Diese Punk­te brauchst du, um die Hair­pin Legs entsprechend aufle­gen zu kön­nen.Fashiontamtam_DIY_HairpinCouchtisch_818_73. Löch­er für Hair­pins markieren

Nun legst du deinen Hair­pin ent­lang der Zen­time­ter­lin­ie auf die Holz­plat­te und markierst dir mit einem Bleis­tift die Löch­er.
Fashiontamtam_DIY_HairpinCouchtisch_818_64. Löch­er vor­bohren

Jet­zt kannst du mit deinem Bohrer die markierten Löch­er vor­bohren. Tipp: Marki­er dir die Stelle wie weit du in das Holz bohren musst mit einem Kle­be­band. Somit sind dein Werk­tisch und die Ober­seite deines neuen Couchtis­ches vor dir sich­er.Fashiontamtam_DIY_HairpinCouchtisch_818_55. Hair­pins festschrauben

Jet­zt kannst du die Hair­pins mit jew­eils vier Schrauben pro Hair­pin fix­ieren. Ich habe alle vier Schrauben zuerst lock­er und dann zum Schluss fest ange­zo­gen.Fashiontamtam_DIY_HairpinCouchtisch_818_46. Tisch einölen

Damit dein Tisch vor Essen­sresten und umgeschüt­teten Cola geschützt ist, musst du den Tisch noch einölen. Ich ver­wende das übrigge­bliebene Öl von mein­er Küchenar­beit­splat­te.

Das Anstre­ichen machst du am besten im Freien, denn das Öl hat einen starken Geruch.Fashiontamtam_DIY_HairpinCouchtisch_818_3Tam­tam­tam­taaaaam: Der Tisch ist fer­tig und kann mit einem herzhaften Couchessen eingewei­ht wer­den. Ich empfehle einen Burg­er mit Pommes und ganz viel ver­schiede­nen Saucen. Die haben ja jet­zt alle am Tisch Platz. Viel Spaß beim Nach­machen.Fashiontamtam_DIY_HairpinCouchtisch_818_11 Fashiontamtam_DIY_HairpinCouchtisch_818_10 Fashiontamtam_DIY_HairpinCouchtisch_818_9

 

3 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Die E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.